News

22.11.2019

Danke!

Das sechste DAVE Festival hat erneut aufgezeigt, dass die Clubkultur ein immanent wichtiger Bestandteil der Dresdner Kulturlandschaft ist. Dass die Dresdner Clubs Kulturorte sind, mit einem hohen künstlerischen Anspruch sowie einem vielfältigen künstlerischen Repertoire . Dass sich in der engen Verbindung von Künstler*innen, Gästen und Raum progressive Trends entwickeln lassen und zugleich gesellschaftspolitische Debatten geführt werden können. Und dass ein Festival für Clubkultur Brücken bauen kann und so Menschen zusammengebracht werden können, die sich sonst kaum zum kulturellen Austausch treffen. Und schließlich, dass wir gemeinsam viel mehr erreichen können.

Wir sind immer noch beseelt von der großen Resonanz und dem kreativen Austausch während der zehn Tage. Es war wieder wunderschön und intensiv zugleich! Wir möchten euch allen vielmals Danken. Ein großes Dankeschön geht an alle Künstler*innen. Ganz besonders an Kabuki (Artist in Residence) und Malena Wege und Franssen (Artist in Focus). Ihr habt das Festival ungemein bereichert mit eurem Input und eurer Präsenz. Zugleich möchten wir allen Besucher*innen für das Kommen danken. Wenn ihr uns Feedback zum Festival geben wollt, so könnt ihr gern unseren Onlinefragebogen nutzen. Wir freuen uns auf eure Meinungen.

Mit dem Aftermovie schauen wir noch einmal zurück und hoffen, dass Ihr alle im kommenden Jahr vom 23.10 bis 01.11.2020 wieder Teil des Festivals für Clubkultur seid.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die Organisation und Durchführung des DAVE Festivals 2019, die ausschließlich auf Ehrenamtlichkeit beruht, wäre nicht möglich ohne kreative, materielle und vor allem finanzielle Unterstützung. Wir möchten uns deshalb ganz herzlich bei allen Förderern, Sponsoren, Veranstaltungspartnern und Unterstützern für ihren Support bedanken:

 

Ohne die Förderung durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Amt für Kultur und Denkmalschutz der Stadt Dresden wäre DAVE nicht zu realisieren gewesen. Wir bedanken uns vielmals für das Vertrauen und die Unterstützung.

 

Ein großer Dank geht an unsere Sponsoren für die professionelle Zusammenarbeit und die materielle wie auch finanzielle Unterstützung: Danke Radeberger Pilsner, Ostsächsische Sparkasse Dresden, Dresden-Strehlener Kfz-Technik GmbH, PMS – Professional Media Service, Print24, Musikhaus Korn, DELTEC electronic und The Student Hotel.

 

Und was wäre DAVE ohne die Clubs, Veranstaltungspartner und Unterstützer. Nicht das was es ist. Vielen vielen Dank an:

 

Alte Fabrik, Alte Feuerwache Loschwitz, Altes Wettbüro, (apo)Theke – Safer Nightlife, Bautzner Tor, Beatpol, Blaue Fabrik, Chemiefabrik, Club Koralle, Club Paula, ColoRadio, Dynamite Booking, EX14, Fat Fenders, Gartenlokal Fortschritt, GrooveStation, Hebedas, Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste, Hochschule für Musik Dresden »Carl Maria von Weber«, Hole Of Fame, Hotel Suitess, Jazzclub Tonne, LAG Queeres Netzwerk Sachsen, Landstreicher Konzerte, LineUpr, Martin-Luther-Kirche, MEZCALERO, Militärhistorisches Museum der Bundeswehr, Mole, Morphonic Lab , objekt klein a, Ostpol, Plan B, Programmkino Ost, RadioAktiv 2punkt0, Rauze, RobHost, Sächsisches Landesgymnasium für Musik »Carl Maria von Weber«, Scheune & Scheune Akademie, Schnittecht, Sektor Evolution, SideDoor, Spur1-Music, Staatsschauspiel Dresden, stickma.de, Thalia ,THE SPOT DRESDEN, Tolerave e.V., Veränderbar, Zentralwerk, Zille.

 

Funded By