DAVE Festival
Festival für
Clubkultur
18 — 27 Okt 2019

Latest News

22.11.2019

Danke!

Das sechste DAVE Festival hat erneut aufgezeigt, dass die Clubkultur ein immanent wichtiger Bestandteil der Dresdner Kulturlandschaft ist. Dass die Dresdner Clubs Kulturorte sind, mit einem hohen künstlerischen Anspruch sowie einem vielfältigen künstlerischen Repertoire . Dass sich in der engen Verbindung von Künstler*innen, Gästen und Raum pr

Latest Podcast

DAVE Feature #1: Yassin

Als ersten "Feature“-Gast unseres neuen Podcast-Formats begrüßen wir Yassin. Bekannt geworden als eine Hälfte des Berliner Rap-Duos Audio88 & Yassin, war er letztes Jahr noch gemeinsam mit Audio88 – seinem misanthropischen Brudi from another Mother – beim DUDE Open Air in der Dresdner Innenstadt live zu erleben. Anfang des Jahres veröffentlichte der gebürtige Darmstädter mit deutsch-algerischen Wurzeln nun sein lang angekündigtes
Danke!
22.11.2019

Das sechste DAVE Festival hat erneut aufgezeigt, dass die Clubkultur ein immanent wichtiger Bestandteil der Dresdner Kulturlandschaft ist. Dass die Dresdner Clubs Kulturorte sind, mit einem hohen künstlerischen Anspruch sowie einem vielfältigen künstlerischen Repertoire . Dass sich in der engen Verbindung von Künstler*innen, Gästen und Raum progressive Trends entwickeln lassen und zugleich gesellschaftspolitische Debatten geführt werden können. Und dass ein Festival für Clubkultur Brücken bauen kann und so Menschen zusammengebracht werden können, die sich sonst kaum zum kulturellen Austausch treffen. Und schließlich, dass wir gemeinsam viel mehr erreichen können.

Wir sind immer noch beseelt von der großen Resonanz und dem kreativen Austausch während der zehn Tage. Es war wieder wunderschön und intensiv zugleich! Wir möchten euch allen vielmals Danken. Ein großes Dankeschön geht an alle Künstler*innen. Ganz besonders an Kabuki (Artist in Residence) und Malena Wege und Franssen (Artist in Focus). Ihr habt das Festival ungemein bereichert mit eurem Input und eurer Präsenz. Zugleich möchten wir allen Besucher*innen für das Kommen danken. Wenn ihr uns Feedback zum Festival geben wollt, so könnt ihr gern unseren Onlinefragebogen nutzen. Wir freuen uns auf eure Meinungen.

Mit dem Aftermovie schauen wir noch einmal zurück und hoffen, dass Ihr alle im kommenden Jahr vom 23.10 bis 01.11.2020 wieder Teil des Festivals für Clubkultur seid.

 

Die Organisation und Durchführung des DAVE Festivals 2019, die ausschließlich auf Ehrenamtlichkeit beruht, wäre nicht möglich ohne kreative, materielle und vor allem finanzielle Unterstützung. Wir möchten uns deshalb ganz herzlich bei allen Förderern, Sponsoren, Veranstaltungspartnern und Unterstützern für ihren Support bedanken:

 

Ohne die Förderung durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Amt für Kultur und Denkmalschutz der Stadt Dresden wäre DAVE nicht zu realisieren gewesen. Wir bedanken uns vielmals für das Vertrauen und die Unterstützung.

 

Ein großer Dank geht an unsere Sponsoren für die professionelle Zusammenarbeit und die materielle wie auch finanzielle Unterstützung: Danke Radeberger Pilsner, Ostsächsische Sparkasse Dresden, Dresden-Strehlener Kfz-Technik GmbH, PMS – Professional Media Service, Print24, Musikhaus Korn, DELTEC electronic und The Student Hotel.

 

Und was wäre DAVE ohne die Clubs, Veranstaltungspartner und Unterstützer. Nicht das was es ist. Vielen vielen Dank an:

 

Alte Fabrik, Alte Feuerwache Loschwitz, Altes Wettbüro, (apo)Theke – Safer Nightlife, Bautzner Tor, Beatpol, Blaue Fabrik, Chemiefabrik, Club Koralle, Club Paula, ColoRadio, Dynamite Booking, EX14, Fat Fenders, Gartenlokal Fortschritt, GrooveStation, Hebedas, Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste, Hochschule für Musik Dresden »Carl Maria von Weber«, Hole Of Fame, Hotel Suitess, Jazzclub Tonne, LAG Queeres Netzwerk Sachsen, Landstreicher Konzerte, LineUpr, Martin-Luther-Kirche, MEZCALERO, Militärhistorisches Museum der Bundeswehr, Mole, Morphonic Lab , objekt klein a, Ostpol, Plan B, Programmkino Ost, RadioAktiv 2punkt0, Rauze, RobHost, Sächsisches Landesgymnasium für Musik »Carl Maria von Weber«, Scheune & Scheune Akademie, Schnittecht, Sektor Evolution, SideDoor, Spur1-Music, Staatsschauspiel Dresden, stickma.de, Thalia ,THE SPOT DRESDEN, Tolerave e.V., Veränderbar, Zentralwerk, Zille.

 

Gewinner des DJ Contest 2019
19.10.2019

Gestern Abend, beim retrofuturistischen Opening, wurden die Gewinner des diesjährigen DJ Contest geehrt.
Die Resonanz war auch im sechsten Jahr überwältigend. Uns erreichten 42 Einsendungen u.a. aus den Bereichen Hip-Hop, Trap, Techno, House, Elektro, Drum & Bass und Disko.

Aus dieser Vielfalt an Einsendungen filterte die knapp 70-köpfige Jury, bestehend aus Mitglieder*innen des DAVE-Teams sowie Vertreter*innen von Crews der elektronischen Clubkultur Dresdens, die drei Besten heraus. Die Sets wurden allen Jurymitgliedern anonymisiert in einer nicht öffentlichen Playlist zur Verfügung gestellt. Dann mussten sich die Vertreter der Jury entscheiden und ihre persönlichen Top-3-Sets an unser Contest-Team schicken.

Und das sind die Gewinner des DJ Contest 2019:

1. Platz: Tesla Coil

2. Platz: Marcø

3. Platz: Paulus

Neben Ruhm und Ehre, gab es noch einiges mehr für die jungen Talente zu gewinnen. So sind die drei Erstplatzierten natürlich gleichwertige Headliner bei der zugehörigen Contest-Party am 25.10. in der Koralle. Außerdem erhielten alle Sachpreise von unseren Partnern: Musikhaus Korn, THE SPOT Dresden – Contemporary Apparel for Women and Men, Schnittecht und unserem Lieblingsplattenladen Fat Fenders. Vielen Dank den Preisstiftern an dieser Stelle!

Musikhaus KornThe SpotFat FendersSchnittecht

Abschließend hoffen wir, dass die Enttäuschung bei denen, die es nicht bis ganz nach oben geschafft haben, nicht all zu groß ist. Vielen Dank für eure Einsendungen! Des Weiteren danken wir den Dresdner Crews für ihre Unterstützung als Teil der Jury.

Alle eingereichten Sets könnt ihr auf unserem SoundCloud-Kanal nachhören:



Fotohinweis und Onlinefragebogen
18.10.2019

Bevor nun unser sechstes Festival für Clubkultur mit dem Opening startet, haben wir noch zwei organisatorische Informationen für euch.

Wir werden wieder auf ausgewählten Veranstaltungen Fotos sowie Videos anfertigen, auf denen auch Teilnehmer*innen der jeweiligen Veranstaltung abgebildet sein können. Wenn ihr nicht auf den Aufnahmen erscheinen möchtet, könnt ihr dies jederzeit zu Beginn oder während der Veranstaltung gegenüber den Fotograf*innen deutlich machen. Wir können allerdings nicht immer ausschließen, dass ihr auf Aufnahmen größerer Menschenansammlungen abgebildet werdet.

Weitere Informationen zum Zweck der Aufnahmen und euren Widerspruchsrechten findet ihr in unserem »Foto-und Videohinweis« bzw. als Aushang auf den jeweiligen Veranstaltungen.

Des Weiteren interessiert uns eure Meinung zum Festival. Deshalb haben wir einen Onlinefragebogen erstellt, wo ihr uns euer Feedback zu Veranstaltungen und vieles mehr kundtun könnt.
Die Beantwortung unserer Fragen dauert keine drei Minuten. Wir sind gespannt auf eure Antworten und freuen uns über jedes Feedback.
Weiter zum Onlinefragebogen

DAVE ON!

Vorverkauf | Advance Ticket Sale
16.10.2019

Ab sofort könnt ihr eure Tickets über die entsprechenden Links bzw. Stores ordern. Je nach Veranstaltungsort sind selbstverständlich auch Karten an den Abendkassen verfügbar.




DAVE Opening | 18.10. | 20 Uhr


DAVE pres.: Fatoni • Beatpol | 19.10. | 20 Uhr


DAVE pres.: Emika • Schlindwein • GrooveStation | 20.10. | 20Uhr

  • TICKETS: all Ticketshops nationwide


Synästhetisches Dinner | 21.10. | 19 Uhr

  • TICKETS offline: FAT FENDERS Record Store


DAVE pres.: Federico Albanese • Die Tonne im Kurländer Palais | 22.10. | 20 Uhr


DAVE pres.: „Schmetterlinge im Rauch“ – Der romantische Singleabend mit Falk Töpfer | 23.10. | 19:00 Uhr

  • TICKETS offline: SIDEDOOR


DAVE pres.: Wir treiben die Liebe auf die Weide • Hellerau | 24.10. | 20 Uhr


DAVE pres.: Make a Move • Ostpol | 24.10. | 21 Uhr


DAVE pres.: Yassin • GrooveStation | 25.10. | 20 Uhr


DAVE pres.: Chefboss + Tribade  • scheune Dresden | 25.10. | 20 Uhr


DAVE In Concert: Sven Helbig & Julie Campiche (D/CH) | 26.10. | 20 Uhr

  • TICKETS online: http://bit.ly/2lTXDTW
  • TICKETS offline: an allen Vorverkaufsstellen, z.B. saxTicket – in der Schauburg


Spectra | 25.10. | 21 Uhr


DAVE pres.: Bodi Bill •  scheune Dresden | 26.10. | 21 Uhr


DAVE OFF! | 26.10. | 23 Uhr


Beyond The Club | 27.10. | 16:30 Uhr



Workshop | Social Media für Musiker*innen“ mit Lina Burghausen | 19.10. | 11 Uhr


Kino | Italo Disco Legacy | 22.10. | 21:30 Uhr

  • TICKETS offline: Thalia


Kino | The Library Music Film | 23.10. | 21:30 Uhr

  • TICKETS offline: Thalia


Workshop Anmeldungen
07.10.2019

Dieses Jahr bieten wir euch wieder knapp 10 Tage lang Workshops rund um die Themenbereiche Musikproduktion, DJing und VJing. Unsere Workshops bieten für Einsteiger genauso interessante Informationen wie für gestandene Künstler. Um die einzelnen Themenbereiche tiefgründig aufzuarbeiten, verteilen sich die Workshops verschiedene Locations: die Hochschule für Musik, das Musikhaus Korn, das Alte Wettbüro, die Scheune, das Hole of Fame, die Koralle,  den Mole Spätverkauf und das Zentralwerk.

Für einige Workshops ist die Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich: Hier anmelden!

Eine Übersicht über alle Workshops findet ihr in unserem Programm.

DAVE Festival 2019: Teaser 2
17.09.2019

In vier Wochen starten wir in die sechste Festivalsaison. Mit dem Motto »Retrofuture« setzen wir uns mit der Vergangenheit auseinander, ohne jedoch in einer allgegenwärtigen »Retromanie« zu verfallen, sondern um Ideen für die Zukunft aufzuspüren. Denn die Vergangenheit ist nicht der Ort des Heils, sondern ein Archiv voller ungenutzter und vergessener Potenziale – musikalisch, kulturell, gesellschaftspolitisch.

DAVE greift dabei die jüngste Entwicklung in der hiesigen Clubkultur auf, die aber auch anderorts virulent ist. Der Technoclub ist in den letzten Jahren dem Klischee entwachsen, allein ein hedonistischer Ort zum Vergessen des Alltags zu sein. Als Ort im öffentlichen Raum, der wie jeder andere dem gesellschaftlichen Wandel unterliegt, hat er sich zum (Kultur-)Ort für gesellschaftspolitische Debatten entwickelt, die sich mit der Frage auseinandersetzten, wie wir in Zukunft miteinander leben. DAVE als Festival für Clubkultur will diese Entwicklung, die die gesellschaftliche Aufbruchstimmung der frühen Technobewegung reaktiviert, mit »Retrofuture« eine breitere Öffentlichkeit geben.

Mit »Retrofuture« geht es dem Festival nicht darum, seiner Zeit zu entkommen oder eine vergangene Zukunft zu glorifizieren, sondern darum, mit den Potenzialen der Vergangenheit im Rücken die Gegenwart als Zeit permanenten Aufbruchs zu begreifen, denn sie ist zugleich der Ort, wo das Feld der Zukunft beginnt.

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=tAP0WMwnZBI[/embedyt]

Credits:

IDEE: Erik Schiller, Rico Schumann, Thomas Wätzold, Roberto Krebs
KAMERA / SCHNITT: Thomas Wätzold
PRODUKTIONSLEITUNG: Thomas Wätzold
COLORGRADING: Thomas Wätzold
OUTRO ANMIMATION: Rico Schumann
MUSIK: Sandrow M & Will Dubner – Disco Schlamboni (2019, Uncanney Valley)
Ein großes Dankeschön für die Unterstützung gehen an den Sektor Evolution und Spur1-Music.

DAVE Teaser: Roedelius am 28. und 29 September
11.09.2019

Als DAVE 2014 stattfand, war auch Hans-Joachim Roedelius Teil des Programms. Der Mitbegründer der beiden Krautrock-Legenden Cluster und Harmonia, der unter seinem Künstlernamen Roedelius unzählige nachhaltige Solowerke veröffentlichte, feierte damals bei einem Konzert im Alten Wettbüro seinen 80. Geburtstag mit uns.

Umso mehr freuen wir uns, dass er kurz vor seinem 85. Geburtstag für eine Gemeinschaftsproduktion von Morphonic Lab,  der Agentur R-S und DAVE wieder für zwei Veranstaltungen nach Dresden kommt. Gleichzeitig funktionieren die beiden spannenden Projekte als Einstimmung, als Teaser für das diesjährige Festival im Oktober.

DAVE Teaser: Hans Joachim Roedelius / SARDH – Painting With Sounds
28. September, 19.30 Uhr, Reithalle

Am Samstag, dem 28. September stellt Roedelius speziell für den Abend geschaffene Kompositionen auf elektronischem Instrumentarium und analog auf dem großen Blüthner-Flügel erstmals vor. Im Vorprogramm wird die sechsköpfige Dresdner Experimentalklangformation SARDH ihre eigens für diesen Anlass als Tribut für Roedelius produzierte Performance „Weitermalen mit Klängen“ vorstellen – ein Credo, was vor über 30 Jahren zur Gründung der Band aus vorwiegend bildenden Künstlern führte und bis heute in zweiter Generation ihr Schaffen prägt.

In Zusammenarbeit mit den Klangakteuren entwickelt zuvor ein eigens dafür organisiertes Team von Video-Künstlern und Live-Screen-Akteuren ihre speziell am Live-Klangverlauf orientierten Screens in teils vorproduzierten und Live-Mapping- Strukturen. Dafür werden in der Art einer Screen-Installation auf der Bühne und angrenzend bis zu acht große Projektionssegel eingerichtet, welche eine besondere wie adäquate visuelle Komponente bieten. Überhaupt wird die Bühne der Reithalle wie der Veranstaltungssaal mit durchgehender Bestuhlung entsprechend des ambienthaften konzentrierten Hör- und Sehcharakters des Programms speziell eingerichtet.

Zur Aftershow in der Reithalle wird Roedelius in der Art eines DJs seine neuesten rhythmischen elektronischen Klangkreationen vorstellen und die Besucher zum Tanzen auffordern.

Facebook-Veranstaltung

Roedelius – Autorenlesung
29. September, 19 Uhr, Altes Wettbüro Dresden

Am Sonntag 29.09.19 findet eine Autorenlesung im Alten Wettbüro Dresden statt, wo der auch als Essay- und Lyrik-Autor erfolgreiche Roedelius neue Werke vortragen wird. Auch hier ist im Anschluss an die Lesung vorgesehen, dass Roedelius eigene Rhythmustracks zum Tanz auflegt.

Facebook-Veranstaltung

www.roedelius.com
www.morphoniclab.de
www.strasse-e.de
www.altes-wettbuero.de

MALENA x FRANSSEN sind Artist In Focus 2019
10.09.2019

Als Artist in Focus stehen 2019 die beiden Dresdner Künstler*innen Malena Wege und Franssen im Rampenlicht, die Köpfe hinter Konnektivmusik. Das Dresdner Label begann einst als kleines Kollektiv und versammelte Künstler*innen, Fans und Freunde unter einem Dach. 2017 wandelte es sich zum Label für düsteren Techno. Aktuell besteht Konnektivmusik aus fünf Mitgliedern.

Mit MALENA x FRANSSEN starten zwei der Label-Betreiber nach ihren Soloaktivitäten nun erstmals ein gemeinsames Projekt. Dabei entwickeln sie eine Live-Performance, die rein auf Hardware basiert und zwischen den Polen experimenteller Techno und atmosphärischer Ambient hin und her schwingt. Ihre dunklen Klangteppiche sind inspiriert von nordischer Mythologie, von überlieferten Geräuschen und Gebräuchen. Unverzichtbares Element ist dabei das Handwerkszeug elektronischer Musik: Drummachines, Synthesizer, Sampler und Modularsystem.

Beim Festival erklären sie im Workshop im Musikhaus Korn wie man einen Spannungsbogen während eines Livesets aufrechterhält und wie man kreativ mit Fehlern in der Musik umgeht. Nachdem sie bei der „DAVE OFF!“-Party im Sektor ein Live-Set zum Besten geben, erforschen MALENA x FRANSSEN zur Abschlussveranstaltung „Beyond The Club“ mit Modular-Synthese den sakralen Raum in der Martin-Luther-Kirche.

Links:

https://www.facebook.com/franssenkonnektivmusik/

https://www.facebook.com/MalenaWege/

Kabuki ist Artist In Residence 2019
09.09.2019

Für unseren diesjährigen Artist in Residence war stets klar: Hip-Hop, Jungle und UK Bass sind musikalische Geschwister, für immer in ihren kulturellen Wurzeln miteinander verbunden. Es ist es kein Zufall, dass Kabukis Herz für all diese Genres schlägt.

Seit mehr als 20 Jahren bedienen seine musikalischen Produktionen das gesamte Spektrum der Beat-Wissenschaften, wobei er sich nicht nur durch seine Beats und Kompositionen ausdrückt. Der Frankfurter arbeitet auch fleißig hinter den Kulissen. Sei es, um Preset-Sounds für Software Synthesizer zu programmieren, Sample Libraries zu erstellen oder Klangsynthese am Abbey Road Institute zu unterrichten. Längst hat er den Modular-Synthesizer für sich entdeckt, den er regelmäßig bei Jams, im Studio oder bei Veranstaltungen wie dem Superbooth erklingen lässt.

Ein Projekt, das die volle Bandbreite von Kabukis künstlerischer Vision aufzeigt, ist die Eventreihe „New Forms“, die er gemeinsam mit der britischen Bassmusik-Ikone dBridge auf die Beine gestellt hat. Hierbei laden sie sich gleichgesinnte Künstler ins Studio ein, um einen Track von Grund auf innerhalb von ein paar Stunden zu produzieren. Nebenher hat Kabuki heimlich, still und leise seine eigene Plattform namens Beat Excursions etabliert, über die er seine eigenen Produktionen veröffentlicht, bei denen er die Grenzen zwischen Jungle, Juke und Dubstep verschwimmen lässt.

Während des DAVE Festivals teilt er sein Wissen bei gleich zwei Workshops. Gemeinsam mit Lars Bartkuhn veredelt er zudem das Opening und spielt eines seiner raren Live-Sets bei der Abschlussparty DAVE OFF! im Sektor Evolution.

Links:

http://www.iamkabuki.me/

https://www.facebook.com/iamkabuki/

Electro-Camp für 12 bis 17-Jährige in den Herbstferien
06.09.2019

Gemeinsam mit dem Volume11 veranstalten wir in den Herbstferien wieder eine Workshop-Woche für Jugendliche, die Interesse an elektronischer Musik haben. Vier Künstler aus der Dresdner Electroszene zeigen Euch, wie Ihr mit Loopstation, DJ-Desk und Videoequipment umgeht. Außerdem lernt Ihr, einen kleinen Synthesizer selbst zu löten. Mit diesen Skills seid Ihr in der Lage, Eure eigenen Sounds zu produzieren. Und am Ende winkt ein gemeinsamer Auftritt auf dem DAVE Festival.

Wann: 14. bis 18.10.2019, jeweils 9 bis 17 Uhr
Wo: Volume11 | Löbtauer Straße 80 | 01159 Dresden

Auftrittstermin: Donnerstag, 24.10.2019, ca 19:30 Uhr

Dank der Förderung durch Mittel aus der „Kultur-macht-stark“-Förderung, ist die Teilnahme für Euch völlig kostenlos. Die Plätze sind jedoch begrenzt. Wenn Ihr dabei sein wollt, ladet Euch die beiden folgenden Dokumente herunter und schickt sie an die angegebene Adresse.

Anmeldeformular

Foto- und Filmerlaubnis

 

 

 

 

DAVE e.V. gewinnt TEDxDresden Award 2019
26.08.2019

Wir haben am Sonntag bei der TEDxDresden den Award in der Kategorie »Kunst und Kultur« gewonnen. Mit der Auszeichnung wurde unser kulturelles Engagement gewürdigt. Im Rahmen der Poster-Session konnten wir sowohl die zahlreichen Besucher*innen wie auch die Jury von unserer Arbeit und unserem Konzept überzeugen.

Die zweite Auszeichnung in diesem Jahr, nach dem zweiten Platz zum Verein des Jahres 2018, ist sowohl eine wundervolle Anerkennung unseres ehrenamtlichen Engagements, wie auch für die lokale Clubkulturszene.

Wir danken vielmals dem (ehrenamtlichen) Organisationsteam von TEDxDresden. Ebenso danken wir ganz herzlich allen Besucher*innen und der Jury, die für unser Projekt gestimmt haben.

Glückwünsche gehen auch an die anderen Gewinner: das Projekt Lacrima in der Kategorie »Vielfältige Gesellschaft» und Mein Baum – Mein Dresden in der Kategorie »Umwelt und Nachhaltigkeit«

Und noch ein Tipp: Schaut euch die TEDTalks auf YouTube an!



Solidarität statt Ausgrenzung - Großdemo #unteilbar
22.08.2019

Liebe Freunde,
am kommenden Samstag werden wir mit zehntausenden Menschen in Dresden auf die Straßen gehen, weil ein offenes, freies und gleichberechtigtes Miteinander unteilbar mit Clubkultur und elektronischer Musik verbunden sind. Wir tun dies auch, weil wir davon überzeugt sind, dass unser Land offen, vielfältig, demokratisch und solidarisch ist – und dies auch so bleiben soll.

Ergreift die Initiative – seid solidarisch!
Schließt Euch an und beteiligt Euch bei der Großdemo am 24. August in Dresden in eurem Lieblingsblock.

Ihr findet uns im Block Kultur, Wissenschaft und Bildung. Die Demo startet 13 Uhr mit der Auftaktkundgebung auf dem Altmarkt.

Alle weiteren wichtigen Informationen zum Demo-Samstag findet ihr hier:

Das gesamte Programm zur Großdemo

Facebook: #unteilbar

Website: #unteilbar

DAVE auf der TEDxDresden 2019
20.08.2019

Am Sonntag, den 25. August, findet zum vierten Mal die TEDxDresden statt. Wir nehmen an der Poster-Session im Kulturpalast teil und sind neben neun weiteren lokalen Initiativen im Bereich »Kunst & Kultur« nominiert. Wir freuen uns auf die zahlenreichen Redner*innen und euren Besuch.

Das gesamte Programm sowie weitere Hintergründe zur diesjährigen TEDxDresden könnt ihr hier nachlesen.

TED ist eine gemeinnützige US-Organisation, die Vordenker und engagierte Zuhörer zusammenbringt. TED steht für Inspiration, Fortschritt und auch Unterhaltung. Die professionell aufgezeichneten Vorträge stehen nach der Konferenz einem Millionenpublikum online zur Verfügung. Seit 2016 gibt es den lokalen Ableger TEDxDresden – organisiert von einem ehrenamtlichen Team aus engagierten Studierenden, Promovenden und Berufstätigen.

Foto: Amac Garbe

Early-Bird-Tickets für den Workshop »Social Media« mit Lina Burghausen
16.08.2019

Nur noch zwei Monate bis zur sechsten Ausgabe des DAVE Festivals. Neben Konzerten, Parties und Performances, bieten wir Euch beim diesjährigen Festival wieder eine Vielzahl an Seminaren und Workshops zu ganz unterschiedlichen Themen an. Bereits jetzt habt Ihr die Gelegenheit, Euch für einen Workshop ein Ticket zu sichern. Für das Seminar »Social Media« mit Lina Burghausen von der PR Agentur »Mona Lina« gibt es bis zum 31. August Early-Bird-Tickets.

Das Seminar richtet sich an alle Musiker*innen, die ihr Online Marketing selbst in die Hand nehmen (wollen). Im Workshop erhaltet Ihr umfangreiche Einblicke in das Thema Social Media und wie ihr über diverse Online-Plattformen eine erfolgreiche Selbstvermarktung gestalten könnt. Lina Burghausen verfügt über langjährige journalistische Erfahrungen. Sie unterstützt mit der Agentur seit mehreren Jahren sehr erfolgreich Künstler*innen in den Bereichen Pressearbeit, PR-Beratung, Social Media und Artistmanagement. Zudem ist sie Autorin, Bloggerin und seit 2015 auch DJ.

Der Workshop findet in Zusammenarbeit mit der Scheune Akademie im Rahmen des »DAVE Con« am 19. Oktober 2019, von 11.00 bis 15.00 Uhr, statt. Euer Early-Bird-Ticket könnt Ihr zum Preis von 39,00 Euro auf der Website der Scheune Akademie sichern. Dort findet Ihr das Anmeldeformular sowie weitere Informationen.

Website der Scheune Akademie

Wir suchen wieder junge Talente
01.08.2019

Wie in den vergangenen Jahren auch, veranstalten wir in diesem Jahr wieder einen DJ-Contest. Schickt uns Eure besten Sets. Einsendeschluss ist der 5. September.
Alle Details zur Teilnahme findet ihr hier: DAVE DJ-Contest 2019

DUDE 2019 - Review
29.07.2019

Liebe Freunde der elektronischen Musik und Clubkultur, es war uns eine große Ehre und ein Fest, gemeinsam mit euch das diesjährige DUDE Open-Air und die Kultur des Miteinanders zu feiern. Ein großer Dank geht an alle Künstler*innen sowie an Euch, die gut 3000 Menschen, die an beiden Tagen mit uns und der Dresdner Clubkultur getanzt haben.

Ganz besonders möchten wir uns bei all unseren ehrenamtlichen Helfer*innen sowie bei UTM bedanken, die das DUDE 2019 in ihrer freien Zeit auf die Beine gestellt haben. Vielen Dank an die Stadt Dresden und dem Kulturhaupstadtbüro Dresden 2025, die dieses Open-Air ermöglicht haben. Und last not least, ein großes Danke an unsere Sponsoren Radeberger und DKT-Dresden-Strehlener KfZ-Technik für den tollen Support.


DUDE-Aftermovie

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=dlu877ixe0A[/embedyt]
Kamera und Schnitt: Tavid Bolow
Music: USB Players – Sunrise (UTM-Rec.) / Disphonia & TR Tactics – Nightrider (UTM-Rec.)


Fotogalerie




DUDE Open-Air mit Carl Craig & Dimension
12.06.2019

Wir und die Dresdner Clubkultur feiern mit dem zweiten Open Air-Event DUDE – Dresden Urban Dance Experience – erneut die Kultur des Miteinanders! Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr auf dem Postplatz gibt es in diesem Jahr zwei Neuerungen: DUDE findet erstmals an zwei Tagen (5. – 6. Juli 2019) sowie an zwei neuen Standorten statt.

Für die Open Air-Party am Freitag lädt URGE TO MOVE zunächst ab 16 Uhr in den Außenbereich des Puschkin, bevor ab 22 Uhr im Puschkin selbst bis in die Morgenstunden weitergefeiert wird. Mit Dimension ist es gelungen eine der Speerspitzen im gegenwärtigen Drum’n’Bass-Zirkel zu buchen. Der Londoner Produzent Robert Etheridge hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Ausnahmekönner sowohl im Studio als auch an den Decks entwickelt, der erst im letzten Jahr mit einem Beitrag zur prestigeträchtigen Fabric-Mix-Reihe geadelt wurde. Dresdner DJs von verschiedenen Crews komplettieren das Lineup und geben einen umfassenden Eindruck davon, was Drum’n’Bass aus Dresden bedeutet.

DAVE wiederum kuratiert den Samstag, wo ab 16 Uhr im Skatepark an der Lingnerallee Tag 2 stattfindet. Mit Carl Craig haben wir eine echte Techno-Legende zu Gast. Erstmals besucht der Visionär aus der Techno-Geburtsstadt Detroit Dresden. Er hat unter seinem Geburtsnamen und unter Pseudonymen wie BFC, 69, Psyche oder Paperclip People zahlreiche Genre-Meilensteine vorgelegt. In seiner langen Karriere seit der ersten EP im Jahre 1989 hat der Grammy-nominierte Komponist dabei stets die Faszination für den Futurismus in der elektronischen Musik beflügelt. Bis heute zehren Nachwuchsproduzent*innen von seinen Ideen und Techniken.
Zudem stößt Cuthead vom Dresdner Label Uncanny Valley zum Lineup, der es wie kein zweiter versteht, House und Hip-Hop miteinander in Einklang zu bringen. Im Hip-Hop fühlt sich auch Access zuhause, einer der wesentlichen Triebkräfte des Dresdner Labels NewDEF. Coline, Jess Passeri und Crline sorgen schließlich mit ihren Sets für klangliche Vielfalt von House über Trap bis Techno.

Für die Veranstaltung kooperieren DAVE und URGE TO MOVE erneut mit dem Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025. Durch die Kombination regionaler und internationaler Künstler*innen soll dabei dem europäischen Vernetzungsgedanken der Bewerbung Dresdens zur Kulturhauptstadt Europas 2025 Rechnung getragen werden. Unterstützt wird DUDE 2019 zudem von Radeberger Pilsner und DKT – Dresden-Strehlener KfZ-Technik.

Weitere Informationen zum Lineup und Timetable findet ihr unter: www.dude-openair.de

Facebook-Events: DUDE 2019 – DAY 1 (Puschkin) | DUDE 2019 – DAY 2 (Lingnerallee)



DUDE Open-Air 2019. 5. und 6. Juli in Dresden mit Carl Craig , Dimension und vielen anderen. Free Entry



Ein filmischer Blick zurück: Unser Aftermovie zum DUDE Open-Air 2018. Auf dem sonst kulturell eher stiefmütterlich bespielten Postplatz tanzten rund 2.500 Menschen miteinander.

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=j1dANaULomU[/embedyt]


Motto & Teaser für das DAVE Festival 2019: »Retrofuture«
07.06.2019

Das diesjährige Motto »Retrofuture« schneidet neben der offenkundigen ästhetischen Perspektive auch die soziale Relevanz der Clubkultur an. Lehren für einen verantwortungsvollen gesellschaftlichen Dialog kann man unbedingt auch durch einen reflektierten Blick in die Vergangenheit ziehen. Demnach berufen sich die Akteur*innen auf dem ureigenen Spielplatz der elektronischen Musik, dem Club, heute wieder verstärkt auf die einstige Versprechen von Techno. Neben der Funktion des Eskapismus und der ästhetischen Auseinandersetzung mit verschiedenen Kunstrichtungen dient der Club als Ort für gesellschaftspolitische Debatten, die verhandeln, wie wir in Zukunft miteinander leben.

Auch im sechsten Jahr setzt DAVE diese Überlegungen in unterschiedlich gelagerte Veranstaltungen um, die sowohl bewährte als auch gänzlich neue Konzepte umfasst. Große audiovisuelle Konzerte wechseln sich mit Workshops, Diskussionen, multisensorischen Veranstaltungen, aber auch Partys ab. Dabei werden wie im Festivalzusammenhang üblich neue Kooperationspartner und Locations erschlossen.

Facebook-Event

Und passend zum Motto der erste Teaser zum diesjährigen Festival: »From the past to the future.«
Vielen Dank an das Staatsschauspiel Dresden, dem objekt klein a und Spur-1 Music für den Support!

IDEE: Robert Arnold, Roberto Krebs, Thomas Wätzold
KAMERA / SCHNITT: Thomas Wätzold
PRODUKTIONSLEITUNG: Thomas Wätzold, Roberto Krebs
COLORGRADING: Marco Seidel
OUTRO ANMIMATION: Rico Schumann
MUSIK: Cuthead

DAVE 2019 — Festival für Clubkultur
18. — 27. Oktober 2019

 

»Rauschen im Tal« als Stream verfügbar!
03.06.2019

Liebe Freunde der elektronischen Musik. Die Dokumenation »Rauschen im Tal« (2016) ist seit Kurzem als Stream mit englischen Untertiteln verfügbar.


Mit viel Herzblut und zahlreichen Interviews gibt die Dokumentation einen detaillierten Einblick in ein bis dato unbeleuchtetes Kapitel der elektronischen Musikkultur in Dresden. Der Film von Roman Schlaack und Denis Wrobel wurde von DAVE mitproduziert und feierte auf dem DAVE Festival 2016 bei »Music in Motion« im Thalia Premiere.



Wagen#5 – Review zur Tolerade 2019
17.05.2019

Liebe Freunde, wir haben ein Review vom Bau unseres LKWs und von der Parade zusammengestellt.

Wir wollen uns hiermit beim Tolerave e.V. und bei den vielen freiwilligen Helfer*innen und Unterstützer*innen bedanken, die diese großartige Paradendemonstration für Toleranz, Vielfalt und Demokratie ermöglicht haben. Trotz des anfänglichen Regens seid ihr auf die Straße gegangen und habt der Welt gezeigt, wie diversifiziert, weltoffen und herzlich unsere Stadt ist.

Ein besonderer Dank geht an die Initiativen und Crews, die unseren Lkw so bunt, liebevoll schön gestaltet und vor allem laut werden ließen:
Gerede e.V. Dresden
Konglomerat e.V.
Konnektivmusik
Kräuterbutter Kollektiv
Reine Wäsche

vote and dance for tolerance!

Meet & Greet + DAVE Film in der Scheune
09.05.2019

Liebe Freunde, wir sind am 16.Mai, ab 19 Uhr, zu Gast bei der Scheune Akademie Lokalrunde. Wir zeigen unseren DAVE Film und im Anschluss geben wir Einblicke in unsere Arbeit und Ausblicke zur sechsten Ausgabe des Festivals.

Wir wollen aber nicht nur monologisieren, wir wollen mit Euch in den Dialog treten. Wir wollen uns mit euch austauschen, eure Ideen und Ansätze diskutieren. Und wir wollen Euch kennenlernen! Denn wir freuen uns auf alle Unterstützer*innen, die unseren verrückten Haufen mit Kreativität und Leidenschaft bereichern und vielfältiger machen wollen. Egal wo Deine Talente liegen, es gibt zahlreiche Bereiche bei DAVE, wo Du dich beteiligen und ausprobieren kannst.

Alle sind Willkommen, die Freude am Spaß und Spaß an der Freude haben. Und natürlich alle die Lust haben, Teil des DAVE-Teams zu werden und/oder ihre Programmideen vorstellen wollen.
Egal was Deine Beweggründe sind, nutze die Gelegenheit und schau vorbei. Essen und Getränke gibt es zum Selbstkostenpreis.

Facebook-Event
Scheune Akademie Lokalrunde

DAVE auf der Tolerade 2019
25.04.2019

Kurz vor den Wahlen in Sachsen und Europa findet am 4. Mai die fünfte Tolerade statt, die vom Tolerave e.V. organisiert und von knapp 80 Unterstützenden, Crews, Clubs, Vereinen und Initiativen getragen wird. Das diesjährige Motto lautet: »Müssen wir immer erst laut werden? – Vote and Dance for Tolerance!«

Ab 14 Uhr geht es auch für das DAVE-Team mit LKW und Soundsystem los. Gemeinsam mit den Initiativen Gerede e.V. und Zukunftsschutzgebiete (Konglomerat e.V.) sowie den Crews Konnektivmusik, Reine Wäsche und dem Kräuterbutter Kollektiv tanzen wir vom Bahnhof Neustadt quer durch Dresden und die Neustadt bis zum Industriegelände.

Mit euch und hoffentlich einer riesigen Menschenmenge wollen wir gemeinsam ein Zeichen für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit setzen. Lasst uns zusammen für den Erhalt und die Förderung der Clubkultur in Dresden demonstrieren. Zeigt allen, welche kulturelle Vielfalt eure Stadt zu bieten hat!

Im Anschluss an die Parade finden sechs Aftershowpartys statt. Alle Künstler*innen verzichten dabei auf ihre Gagen und dutzende Freiwillige sind ehrenamtlich dabei, damit die Erlöse der Party zur Finanzierung der Parade verwendet werden können. Den Überschuss spendet der Tolerave e.V. dann wieder ausgewählten Initiativen und Organisationen.

Seid mit dabei, seid laut!

Infoflyer [PDF]

Weitere Informationen zur Parade und den Aftershowpartys findet ihr bei unseren Freunden vom Tolerave e.V.: Tolerade 2019 – Parade und Aftershowpartys

Wahl zum Verein des Jahres: DAVE e.V. belegt Platz zwei
28.03.2019

Bei der soeben zu Ende gegangenen Abstimmung zum Verein des Jahres 2018 haben wir im Bereich Kultur den zweiten Platz belegt. Die Wahl geht auf eine Initiative der Sächsischen Zeitung mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden zurück. Bereits im Vorfeld wurde unter 59 Antragstellern im Bereich Kultur eine Vorauswahl von drei Vereinen getroffen. Die Bekanntgabe der Gewinner fand nun am Vorabend des 28. März im Schloss Sonnenstein in Pirna statt.

Ausgezeichnet werden jährlich Vereine für ihr ehrenamtliches Engagement in den Kategorien Kultur, Soziales und Sport. Der DAVE e.V. wurde von der Jury hinter dem Kulturverein Zeißig e.V. auf den zweiten Platz gewählt. Mit der Platzierung ist ein Preisgeld der Ostsächsischen Sparkasse im Wert von 2.000 Euro für die DAVE-Vereinskasse verbunden.

Wir gratulieren allen Vereinen und bedanken uns ganz herzlich bei der Jury für die Wahl.

DAVE Film: Other Worlds – Auf dem Weg zu DAVE 2018
05.03.2019

Wer steckt eigentlich hinter DAVE? Der Filmemacher Thomas Wätzold wollte genau dieser Frage auf den Grund gehen. Dafür hat er das Team hinter dem Festival acht Monate lang begleitet. Er beantwortet die Frage dabei aus einer internen Perspektive, ist er doch selbst von Anfang an bei DAVE dabei, wobei er für die Reviewfilme nach dem Festival verantwortlich ist. Deutlich wird, dass das Festival kein Selbstläufer, sondern ein  hartes Stück ehrenamtliche Arbeit ist.

Zum Soundtrack des Films steuern bekannte, aber auch schlummernde Talente aus Dresden ihre Tracks bei. So gibt es unter anderem Musik von Cuthead, Maltin Worf oder Alec Troniq zu hören.

Nur für Kidz! – DAVE Electro-Camp
06.02.2019

Kids aufgepasst!
Am 18. Februar startet wieder unser einwöchiges DAVE ELECTRO-CAMP im Rahmen der Pop2Go Dresden. In zahlreichen Workshops zeigen euch unsere Coaches – liselotte, Cuthead, Konrad Kuechenmeister, György De Vall sowie Curetronic – wie man elektronische Musik produziert. Egal ob digital oder analog.

Die Workshops richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren und finden vom 18. bis 22. Februar 2019, jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr in den Räumen von Volume11 statt . Die Teilnahme ist kostenlos. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wichtig ist aber aufrichtiges Interesse am Musikmachen. Kinder und Jugendliche, die aus anderen Ländern und Kulturen nach Deutschland gekommen sind, sind herzlich willkommen.

Anmelden könnt Ihr euch hier: http://www.poptogo-dresden.de/anmeldung/
Wir freuen uns wie Bolle darauf, wieder eure Tracks und Sets zu hören.

Weitere Informationen zum Electro-Camp und zu den Coaches findet ihr hier: DAVE-Electro-Camp.
Informationen rund um die Pop2Go könnt hier nachlesen: Pop2Go Dresden.

Gefördert durch den Bundesverband Popularmusik.

Deine Stimme für DAVE
03.02.2019

Liebe Freunde der Clubkultur,

gebt uns Eure Stimme! Die Ostsächsische Sparkasse und 99Funken suchen den »Verein des Jahres« aus den Bereichen Kultur, Soziales und Sport. Zwölf Vereine wurden nomiert, darunter auch der DAVE e.V. Mit einem Klick könnt Ihr DAVE unterstützen. Klickt hier und unterstützt uns mit Eurem Voting
Vielen lieben Dank.

(Icon: © Gregor Cresnar)

Wir sagen DANKE! - DAVE 2018 Aftermovie
15.11.2018

DAVE 2018 – 80 Veranstaltungen in 28 Locations mit gut 200 Künstler*innen innerhalb von 10 Tagen. Was für ein Tripp! Wunderschön und intensiv zugleich! Unsere Herzen schlagen noch immer im DAVE-Rhythmus!

VIELEN DANK AN EUCH ALLE.



Wir bedanken uns vielmals bei allen Künstler*innen, den Technikern und Technikerinnen, all den freiweilligen Helfer*innen und dem umtriebigen Dokumentationsteam für eure Unterstützung. Ein besonderer Dank geht an Robert Henke und Moritz Simon Geist. Es war uns ein Fest, dass ihr als Artist in Residence und Artist in Focus das Festival begleitet habt.

Eine solch umfangreiche Unternehmung wie die Organisation des DAVE Festivals 2018, die ausschließlich auf Ehrenamtlichkeit beruht, wäre nicht durchführbar ohne finanzielle und materielle Unterstützung. Wir möchten uns deshalb ganz herzlich bei allen Förderern, Sponsoren, Veranstaltungspartnern und Unterstützern für ihren Support bedanken:

Das diesjährige diverse Festivalprogramm wäre nicht möglich gewesen, ohne die Förderung durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, dem Musikfonds e.V. und dem Amt für Kultur und Denkmalschutz der Stadt Dresden. Wir danken den Institutionen vielmals für Ihre Unterstützung.

Ein großer Dank geht ebenso an unsere Sponsoren, die uns materiell und finanziell bei der Realisierung des fünften Festivals supportet haben: die Radeberger Group, das DKT Autohaus Dresden-Strehlen, Trans4mation, der Kulturhauptstadt Dresden 2025, print24 Deutschland, das Musikhaus Korn, PMS–Professional Media Service und Bunte Medien.

Und was wäre DAVE ohne seine Veranstaltungspartner, Unterstützer und Clubs: Wir danken vielmals dem Militärhistorischen Museum der Bundeswehr, dem Staatsschauspiel Dresden, den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste, der Hochschule für Musik Dresden, dem Tanz|Netz|Dresden, der Scheune Akademie , dem Tolerave e.V., RobHost, dem Bon Voyage, dem Hole Of Fame, dem Thalia Dresden, dem TBA, dem KLUB NEU, der Groove Station, dem Club Paula, dem objekt klein a, dem Geh8 – Kunstraum und Ateliers e.V., dem Zentralwerk, der Zille, Altes Wettbüro, die Koralle, Morphonic Lab, ETUI Records, Funky Monkey, Spur1-Music, ColoRadio, dem GuestHouse Mezcalero, der Chemiefabrik, dem Sektor Evolution, dem Hostel Mondpalast, dem Sabotage (4ever), dem Fat Fenders, Vekton, URGE TO MOVE, Suburban Trash und Schnittecht.

Und hier ist unser Aftermovie zum FESTIVAL 2018. Lasst uns gemeinsam zurück und in die Zukunft blicken!
Euer DAVE TEAM



[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=Oh0GJS08cJk[/embedyt]


CREDITS
Kamera und Schnitt: Thomas Wätzold (DAVE / Spur1-Music)
Musik: Moritz Simon Geist – »Humans« und »Moscow by Night«

Fotogalerie: DAVE Festival 2018

WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
12.11.2018

Gemeinsam mit einer Vielzahl von Dresdener Kunst- und Kultureinrichtungen haben wir am vergangenen Freitag die »Dresdner Erklärung der Vielen« unterzeichnet. Initiert wurde die Erklärung durch »#WOD – Initiative weltoffenes Dresden«.

Mit der Unterzeichnung wollen wir und die Unterzeichnenden den Zusammenhalt in Kunst und Kultur als Teil der Zivilgesellschaft gegen populistische sowie völkisch-nationale Strömungen artikulieren. Wir wollen damit ein gesellschaftspolitisches Signal setzen und verpflichten uns, gemeinsam Haltung für Toleranz, Vielfalt und Respekt zu zeigen.

Es geht um alle. Die Kunst bleibt frei!


DRESDNER ERKLÄRUNG DER VIELEN

Kunst schafft einen Raum zur Veränderung der Welt. Als Kulturschaffende in Deutschland stehen wir nicht über den Dingen, sondern auf einem
Boden, von dem aus die größten Staatsverbrechen der Menschheitsgeschichte begangen wurden. Kunst wurde als „entartet“ diffamiert und Kultur flächendeckend zu Propagandazwecken missbraucht. Millionen Menschen wurden ermordet oder gingen ins Exil, unter ihnen auch viele Kunstschaffende.

Heute begreifen wir die Kunst und ihre Einrichtungen, die Museen, Theater, Ateliers, Clubs, die urbanen und ländlichen Orte der Kultur als offene Räume, die Vielen gehören. Unsere Gesellschaft ist eine plurale Versammlung. Viele unterschiedliche Interessen treffen aufeinander und finden sich oft im Dazwischen. Demokratie muss täglich neu verhandelt werden – aber immer unter einer Voraussetzung: Es geht um Alle, um jede*n Einzelne*n! Der Boden, auf dem wir gemeinsam stehen, ist das Grundgesetz.

Der rechte Populismus, der die Kultureinrichtungen als Akteure dieser gesellschaftlichen Vision angreift, steht der Kunst der Vielen feindselig gegenüber. Rechtspopulistische Gruppierungen und Parteien stören Veranstaltungen, wollen in Spielpläne und ins Programm eingreifen, polemisieren gegen die Freiheit der Kunst und arbeiten an einer Renationalisierung der Kultur. Ihr verächtlicher Umgang mit Menschen auf der Flucht, mit engagierten Kulturschaffenden, mit Andersdenkenden verrät, wie sie mit der Gesellschaft umzugehen gedenken, sobald sich die Machtverhältnisse zu ihren Gunsten verändern würden.

In unserem Bundesland Sachsen arbeiten Pegida, Identitäre Bewegung und AfD Hand in Hand und polemisieren gegen die demokratische weltoffene Gesellschaft. Dem stellen wir uns entgegen.

Wir als Unterzeichnende der Dresdner Theater, Kunst- und Kultureinrichtungen und ihrer Interessensverbände begegnen diesen Versuchen mit einer klaren Haltung:

  • Die unterzeichnenden Kunst- und Kulturinstitutionen führen den offenen und kritischen Dialog über rechtspopulistische Strategien, die demokratische Grundwerte untergraben. Sie gestalten diesen Dialog mit Mitwirkenden und dem Publikum in der Überzeugung, dass die beteiligten Häuser den Auftrag haben, unsere demokratische Gesellschaft fortzuentwickeln.
  • Alle Unterzeichnenden fördern im Sinne der Demokratie Debatten, bieten aber keine Foren für Propaganda jeder Art.
  • Wir wehren die Versuche der Rechtspopulisten ab, Kulturveranstaltungen für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.
  • Wir solidarisieren uns mit Menschen, die durch eine rechtspopulistische Politik an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden.

Es geht um uns Alle. Daher: Kunst für Demokratie!


DRESDNER ERKLÄRUNG DER VIELEN – Selbstverpflichtung

  1. Alle Unterzeichner*innen sind Kultureinrichtungen, Kunstinstitutionen, kunstausbildende Institutionen, Theater, Museen und ihre Interessensvertretungen oder Verbände.
  2. Mit der Unterzeichnung erklären sich die Leitungspersonen oder das Leitungsteam bereit, den Text der Erklärung innerhalb der eigenen Organisation unter Mitarbeiter*innen, Ensemblemitgliedern, Kurator*innen, Publikum und Besucher*innen bekannt zu machen und zur Diskussion zu stellen.
  3. Die Erklärung wird auf den Internetseiten, in Programmheften, als Aushang in Foyers oder in anderer geeigneter Form veröffentlicht.
  4. Die unterzeichnenden Kultureinrichtungen werden auf der Homepage www.dievielen.de sichtbar gemacht.
  5. Die golden-glitzernde Rettungsdecke, das Symbol der Vielen, soll je nach Corporate Design der Einrichtungen Anwendung im Zusammenhang mit der Erklärung finden.
  6. Die Unterzeichnenden bereiten Informationsveranstaltungen, Gespräche und Aktivitäten im Sinne der Erklärung vor, die Termine werden gemeinsam kommuniziert.
  7. Im Rahmen der eigenen Pressearbeit und einer zentralen Pressekonferenz werden die Erklärung und die Kampagne mit Stichtag zum 9. November 2018 veröffentlicht.
  8. Die Kampagne zur Erklärung der Vielen hat einen regionalen Charakter und wird über regionale Zusammenschlüsse von Kultureinrichtungen als „Berliner, Düsseldorfer, Dresdner, Hamburger u.v.m. Erklärung der Vielen“ bundesweit verbreitet.
  9. Neben den erstunterzeichnenden Kultureinrichtungen können ab dem Tag der Erstveröffentlichung in einer Region auch weitere Kultureinrichtungen, Einzelpersonen und Künstler*innengruppen ihre Zustimmung als Unterstützende erklären.
  10. Die unterzeichnenden Einrichtungen beteiligen sich aktiv an einer bundesweiten Kampagne mit Aktionstagen, Dialogforen und der Mobilisierung zu einer „Glänzenden Demonstration der Kunst und Kultur – Solidarität statt Privilegien. Es geht um Alle. Die Kunst bleibt frei!“ zum Mai 2019.
  11. Die Unterzeichnenden verpflichten sich zu gegenseitiger Solidarität mit Kultureinrichtungen und Akteur*innen der Künste, die durch Hetze und Schmähungen unter Druck gesetzt werden.

Die Dresdner Erklärung der Vielen wurde initiiert durch »#WOD – Initiative weltoffenes Dresden«.


Die Dresdner Erklärung der Vielen zum Download

DJ-Contest 2018: Alle 45 Sets sind nun online!
07.11.2018

Wie schon im letzten Jahr wollen wir euch die Einsendungen zum DAVE DJ-Contest auch dieses mal nicht vorenthalten und haben die Sets inzwischen auf unserem Soundcloud-Profil veröffentlicht.

Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an alle Teilnehmer*innen und die Jury, die sich der Monster-Aufgabe gestellt hat, die drei Besten zu küren. Außerdem nochmal ein großes Dankeschön an die drei Preisstifter Schnittecht, Musikhaus Korn und Fat Fenders.


Die Gewinner*innen des DJ Contest 2018
19.10.2018

Die Nachwuchsförderung von Künstler*innen der elektronischen Musikszene ist DAVE ein wichtiges Anliegen. Deswegen fand nun bereits zum vierten Mal im Vorfeld des Festivals ein DJ Contest statt, zu dem neue Talente einstündige DJ-Sets aller Stilrichtungen einschicken konnten. Die Resonanz und musikalische Bandbreite war in diesem Jahr enorm. Insgesamt erreichten uns 45 Einsendungen aus den Bereichen Techno, House, Hip Hop, Drum’n’Bass, Trap, Experimental. Ganz besonders haben wir uns über 15 Einsendungen von Frauen gefreut, immerhin ein Drittel der Einsendungen.

Aus dieser Vielfalt an Einsendungen filterte die knapp 70-köpfige Jury die drei Besten heraus. Die Jury bestehend aus Mitgliederinnen und Mitgliedern des DAVE-Teams sowie Vertreter*innen nahezu aller Crews der elektronischen Clubkultur Dresdens. Die Sets wurden allen Jurymitgliedern anonymisiert in einer nicht öffentlichen Playlist zur Verfügung gestellt. Nach getaner Arbeit mussten sich die Vertreter der Jury entscheiden und ihren persönlichen Top-3-Sets an das Orga-Team des Contests schicken.

Und das sind die Gewinner*innen des DJ Contest 2018:

1. Platz: suma

(25 Stimmen)

2. Platz: redDEE

(11 Stimmen)

3. Platz: random

(10 Stimmen)



Neben Ruhm und Ehre gibt es noch einiges mehr zu gewinnen. So sind die drei Erstplatzierten natürlich gleichwertige Headliner bei der zugehörigen Contest-Party am 26.10. in der Koralle, bei der auch die Gewinner aus 2017 und 2016 auflegen werden. Außerdem haben uns die Vinylspezialisten von Schnittecht, das Musikhaus Korn und unser Lieblingsplattenladen Fat Fenders Gutscheine im Wert von jeweils 100€ für die Gewinner*innen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank den Preisstiftern an dieser Stelle! Zusätzlich streben wir an, dass die drei Sieger*innen einen DAVE-Podcast beisteuern.

Abschließend hoffen wir, dass die Enttäuschung bei denen, die es nicht bis ganz nach oben geschafft haben, nicht all zu groß ist. Vielen Dank für eure Einsendungen! Und ganz zum Schluss, aber nicht zuletzt, danken wir den Dresdner Crews für ihre Unterstützung als Teil der Jury.

Alle eingereichten Sets werden wir in Kürze auf unserem SoundCloud-Kanal veröffentlichen.

DAVE On!

Fotohinweis
14.10.2018

Liebe Gäste des DAVE Festivals 2018. Wir wollen Euch darüber informieren, dass wir auf ausgewählten öffentlichen Veranstaltungen im Rahmen unseres Festivals Fotos sowie Videos anfertigen werden, auf denen auch Teilnehmer*innen der jeweiligen Veranstaltung abgebildet sein können.

Die Anfertigung und Verarbeitung der Aufnahmen dient der Dokumentation der Veranstaltung und der Erfüllung unserer Verpflichtungen gegenüber unseren öffentlichen Förderern. Sie ist daher zur Wahrung unserer überwiegend berechtigter Interessen sowie zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen erforderlich. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung sind insoweit entsprechend Art. 6 Abs. 1 Hs. 1 lit. f) und lit. c) DSGVO.

Die Fotos und Videoaufnahmen werden sowohl auf unserer Website wie auch in unseren sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram, Twitter, YouTube und Google) veröffentlicht. Sie können ferner an unsere öffentlichen Förderer weitergegeben werden, falls sie diese von uns im Rahmen des Verwendungsnachweises verlangen.

Ihr könnt jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Aufnahmen einlegen. Hierzu könnt ihr euch zum einen an den Träger, den DAVE e.V. (Impressum), und zum anderen direkt an unser Dokumentationsteam wenden. Die E-Mail-Adresse lautet: documentation@dave-festival.de. Ansprechpartner ist Roberto Krebs.

Zu unserem Dokumentationsteam gehören Christin Nitzsche, Annett Gerlach, Patrick Auth, Christian Mathea, Sebastian Klare, Thomas Baumann, Robert Arnold, Thomas Wätzold.

Euer DAVE-Team

DAVE 2018: Festivaltrailer
04.10.2018

Hier ist unser diesjähriger Festivaltrailer: »Other Worlds«.

In diesem Jahr wird DAVE fünf Jahre. Ein guter Anlass, um Bilanz zu ziehen. Ein noch besserer aber, um neue Impulse zu setzen. Das diesjährige Motto »Other Worlds« wird zum Weiterdenken beitragen. Nachdem im letzten Jahr mit »Transgressionen« Grenzen überschritten wurde, wird die andere Seite nun erkundet. Mit neuen Formaten, neuen Reflektionen, aber auch mit Variationen beliebter Veranstaltungen aus den letzten Jahren.

Viel Spaß beim Anschauen!


[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=FFxzvosz6v4[/embedyt]


CREDITS

Cast:
Carina Hajek (Tinted House) / Jula Eberth / Diego Furian (Du Bras) / Uwe Stuhrberg (Sax) / Sascha Möckel (Tolerave) / Richard & Rawi / Syri Mönchgesang (DAVE) / Sara Reuter (DAVE)

Supporting Cast:
Michael Fürch, Axel (DAVE), Sven, Mark Machulle, Martin T. (DAVE), Friedrich (UTM / DAVE), Fynn, , Caroline, Raphael.

Produced by DAVE e.V.

Story & Directed by Robert Arnold & Roberto Krebs
Cinematography & Editing: Robert Arnold
Production Management / Casting: Roberto Krebs
Music: Moritz Simon Geist / Cuthead

Vielen Dank an Andreas Henning vom Hebeda´s, Dorit, Tina, Sara, Syri, György, Nane, Michael, Patrick, Pierre, Robert S. und Radeberger Pilsner für den Support!

Robert Arnold
Moritz Simon Geist / Sonic Robots
Hebeda´s
Tinted House
Du Bras

Online-Tickets
23.09.2018

Ab sofort könnt ihr eure Online-Tickets über die entsprechenden Links ordern. Je nach Veranstaltungsort sind selbstverständlich auch Karten an den Abendkassen verfügbar. Zudem sind Early-Bird-Tickets für unsere fulminante DAVE Off-Abschlussparty am 27. Oktober im Sektor Evolution erhältlich.

 

27.10.2018 | DAVE Off – 3 Floors mit Techno, Drum ’n‘ Bass, Hardtek, House, Disco

Die DAVE Off im Sektor Evolution ist traditionell die größte Clubnacht im Rahmen des Festivals. Ein schöner Rückgriff auf den Entstehungsmythos von DAVE, denn im Sektor fand 2012 auch die Musikfreunde-Party statt, aus der dann das DAVE-Festival einmal hervorging.
W/ Octave One pres. Random Noise Generation LIVE (430 West / Detroit) • Violet (Naïve / Lissabon) • Mystic Jungle LIVE (Periodica / Neapel) • Disphonia (Eatbrain / Griechenland) • Monsanto High (PH17 / Leipzig) • Frinda di Lanco (Dschungelliebe / Berlin) • Lockertmatik (Mord, MDR / Dresden) • Lost.Ess (Berlin) • Apurockz (SONiCFOOD Crew / Dresden) • Dude Crush (Spur1 Music / Dresden) • Electric Evelyn (Disco Dilettante / Dresden) • Format C:\ b2b Hesed (Monoton System, Analog Tekne Model) • Franc Deckert (Dresden) • Heninspace LIVE (Macadam Mambo / Dresden) •Len Richardson b2b phillson (N-ICE Kollektiv, Syn.thie.Verrückt / Dresden) • Peped b2b Steffen (Sektor Evolution, Daimon Soundsystem, Monoton System / Dresden) • Tinnitus b2b Tekdog (Akedia Soundsystem / Dresden) • Venom218 (UTM-Records / Dresden) • DAVE Allstars: DNZ • Futura Aral • Philipp Demankowski • The Prince of Saturn. Mehr

Tickets:

DAVE Off

Fat Fenders

 

27.10.2018 | Goodies w/ Wide Awake (UK), Eskei83 & Sterio

Bei Goodies werden wieder Urban Sounds aus den Metropolen dieser Welt serviert. Und auch dieses Mal hat sich Mastermind ESKEI83 wieder zwei ganz besondere Granaten ins Kleinvieh eingeladen: Produktionen für Stars wie Stormzy, Pitbull und Will Smith machen WiDE AWAKE aktuell zu den heißesten Produzenten, die das Vereinigte Königreich zu bieten hat.  Mehr

Tickets: Goodies

 

28.10.2018 | Beyond The Club w/ Demdike Stare, Robert Henke, Moritz Simon Geist

Auf der großen Bühne des Dresdner Staatsschauspiels illuminieren die audiovisuellen Liveshows ein letztes Mal in diesem Festivaljahr die »Other Worlds«.
Während Moritz Simon Geist Technik, Futurismus und Clubkultur vereint und Robert Henke experimentelle Klanglandschaften auf eine imposante LED-Skulptur visualisiert, loten Demdike Stare zusammen mit VJ Michael England den Raum elektronischer Musik aus, dessen Sound zwischen düsteren Gruselkabinetten, kahlen Industriebrachen und jamaikanischen Dancefloors liegt. Mehr

Tickets: Beyond The Club

»Passion« – Teaser #3
20.09.2018

Noch ein Monat, dann beginnt das fünfte DAVE Festival. Euch erwartet ein umfangreiches Programm in 28 Locations der Stadt.
Zur Einstimmung auf die zehn Festivaltag, hier schon mal ein leidenschaftlicher Vorgeschmackt mit Bildern vom DUDE 2018.
Viel Vergnügen!



DAVE Festival 2018
10 DAYS • 28 LOCATIONS • 75 EVENTS • 200 ARTISTS

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=5hEtoNM61ts[/embedyt]


Credits

Track by Alec Troniq & Falk Louis – Butterbee (2018)
Alec Tronic spielt live zur DAVE Opening Aftershow am 19 Oktober in der Club Paula. Safe the Date!

Cinematography by Thomas Wätzold ( DAVE / Spur1-Music )
Editing by Melanie Gäbel
Special thanks to Alec, all artists, guests and Radeberger Pilsner for their support!!!!

Das Programm ist online
15.09.2018

DAVE Festival 2018 — »Other Worlds«

19. bis 28. Oktober

2018 wird DAVE fünf Jahre. Ein guter Anlass, um Bilanz zu ziehen. Ein noch besserer aber, um neue Impulse zu setzen. Das diesjährige Motto »Other Worlds« wird zum Weiterdenken beitragen. Nachdem im letzten Jahr mit »Transgressionen« Grenzen überschritten wurde, wird die andere Seite nun erkundet. Mit neuen Formaten, neuen Reflektionen, aber auch mit Variationen beliebter Veranstaltungen aus den letzten Jahren.

So wird 2018 mit dem »Artist in Residence« – und dem »Artist in Focus«-Programm wieder jeweils ein lokaler und ein überregionaler Künstler in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten im Fokus stehen. Zum »Artist in Residence« wurde im Vorfeld Robert Henke gekürt, der als Musiker mit dem Projekt Monolake sowie als Sound Designer, Gründer und Entwickler für Ableton Live seit 25 Jahren ein unermüdlicher Impulsgeber für die Clubkultur ist. Der »Artist in Focus«, der Dresdner Moritz Simon Geist, wird mit seinem Projekt SONIC ROBOTS die technische Seite der »Other Worlds« zeigen. Auf der Grundlage seiner Roboter-Klanginstallation hat der Musikwissenschaftler und Robotik-Ingenieur gerade ein Album veröffentlicht, das durchaus die anthropologische Frage nach der Rolle des Menschen in Kunst und Musik stellt.

Auch 2018 wird DAVE zur Nachwuchsförderung mit fast 20 Workshops, den Diskussions-Panels und Formaten wie dem DJ-Contest beitragen. Zu den Leuchtturmveranstaltungen gehören in diesem Jahr »Twilight Sounds«, eine Ambientnacht mit Übernachtungsmöglichkeit im Kleinen Haus, das Wandelkonzert-Format »Encounter Scenes« im Residenzschloss und natürlich einmal mehr die beliebte Abschlussveranstaltung »Beyond The Club«, diesmal im Schauspielhaus. In der Scheune bringt der DAVE Labelmarkt regionale Plattenfirmen zusammen und im erstmals bespielten Zentralwerk wird ein Wochenende lang der Modularsynthese gehuldigt. Auch Film spielt wieder eine Rolle, einerseits bei der Neuvertonung des Horrorfrühwerks »Häxan« im Militärhistorischen Museum, andererseits bei der Musikfilmreihe »Music in Motion«. Natürlich dürfen aber auch amtliche Clubnächte nicht fehlen. Denn im Rückzugsort Club haben sich die meisten der nach wie vor durchweg ehrenamtlich tätigen Mitglieder schließlich kennengelernt. Der Höhepunkt ist dabei sicher die DAVE Off-Party im Sektor Evolution am zweiten Samstag.

Weiter zum Programm: DAVE Festival 2018

Eine solch umfangreiche Unternehmung wie die Organisation des DAVE Festivals, die ausschließlich auf Ehrenamtlichkeit beruht, wäre nicht möglich ohne finanzielle und materielle Unterstützung. Wir danken allen Förderern, Sponsoren, Veranstaltungspartnern und Unterstützern für ihren Support.

FÖRDERER
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen • Musikfonds • Die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien • Amt für Kultur und Denkmalschutz der Stadt Dresden

SPONSOREN
Radeberger Pilsner • Dresden-Strehlener Kfz-Technik GmbH • Trans4mation • Kulturhauptstadt Dresden 2025 • print24 Deutschland • Musikhaus Korn • PMS–Professional Media Service • Bunte Medien

VERANSTALTUNGSPARTNER
Militärhistorisches Museum Dresden • Staatsschauspiel Dresden • Staatliche Kunstsammlungen Dresden • Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste • Hochschule für Musik Dresden • Tanz|Netz|Dresden • Scheune Akademie • Tolerave e.V. • RobHost • Bon Voyage • Hole Of Fame • Thalia Dresden • TBA • KLUB NEU • Groove Station • Club Paula • objekt klein a • Geh8 – Kunstraum und Ateliers e.V. • Zentralwerk • Morphonic Lab • ETUI Records • Funky Monkey • Spur1-Music • ColoRadio • GuestHouse Mezcalero • Chemiefabrik • Sektor Evolution • Sabotage

UNTERSTÜTZER
Fat Fenders • Vekton • URGE TO MOVE • Suburban Trash • Schnittecht–VinylRecording Service

Welcome to the »Other Worlds« — DAVE Teaser #2
13.09.2018

Don’t panic about the stranger & Welcome to the »Other Worlds«.

Wir schreiben das Jahr 2018. Entgegen dem Motto »Die Welt ist uns nicht genug«, denn dafür gibt es schlichtweg zu viele, ist DAVE seit fünf Jahren unterwegs, um fremde Locations zu entdecken, alte Zeiten zu erforschen und in neuen Sounds zu schwelgen. Zur diesjährigen Festivalausgabe betreten wir wieder einmal Neuland, werfen aber auch gerne in alten Häfen den Anker.

YOU’RE WELCOME


[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=7YVzF2-A86Y[/embedyt]



Dieser Teaser wurde mit freundlicher Unterstützung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

Credits

Directed by Roberto Krebs & Thomas Wätzold
Cinematography by: Thomas Wätzold
Editing by: Thomas Wätzold & Roberto Krebs
Music: Moritz Simon Geist – »It’s automatic«
Thanks to: Valerie Eckl and Wenke Ladewig (SKD); Robert S., Livia, Alex, Henry, Patrick, Rico.

Workshop: Jingle und Trailer Produktion
10.09.2018

Jingle und Trailer kündigen eigene Events, Podcasts, Radiosendungen oder Filme an. Wer Jingles produziert, kann sich kreativ in alle Richtungen austoben. Dennoch gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten.

In diesem Kurs lernen wir Tricks und Kniffe der Jingle- und Trailerproduktion. Wir experimentieren mit unterschiedlicher Software, loten aus, welche Wirkungen Effekte und Kompressoren erzielen und wie man O-Töne und die eigene Stimme sinnvoll in Szene setzt. Ziel ist es, charmante und hörenswerte Jingles und Trailer für das DAVE Festival zu produzieren, die on air und online ausgestrahlt werden können.

Der Kurs umfasst zweimal vier Stunden ist offen für alle Audio-Begeisterten, die Spaß am Experimentieren und kreativen Arbeiten haben. Vorkenntnisse sind willkommen, aber nicht zwingend nötig.

Jingle und Trailer Produktion

mit Jenz Steiner
22.-23. September 2018, jeweils 12.00 Uhr – 16.00 Uhr

Zentralwerk
coloRadio Studios
Riesaer Str. 32, 01127 Dresden

Aufruf: DJ Contest 2018
16.08.2018

Wir wollen wieder Eure Geschichten hören. Wie in den vergangenen Jahren auch, veranstalten wir auch in diesem Jahr wieder einen DJ Contest.

Schickt uns Eure besten Sets. Einsendeschluss ist der 16. September.

Alle Informationen und Details zur Teilnahme findet ihr hier: DJ Contest 2018

 

 

DAVE 2018 – Teaser #1
02.08.2018

»The DJ brings the music« unser erster Teaser im fünften Festivaljahr ist online.

Im vergangenen Jahr »freezten« wir uns filmisch durchs Sabotage und dieser kleine Teaser schließt an die Geschichte von damals an.
Ebenso ist der Film eine ehrfurchtsvolle Reminiszenz an die Film-Klassiker »La Haine« (1996) von Mathieu Kassowitz und »Der letzte Mann« (1924) von F.W.Murnau.
Viel Spaß!



[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=FB46vWDYn3k[/embedyt]


CREDITS

A DAVE e.V. Production
Supported by: DKT Autohaus Dresden, Nikkifaktur und Spur1-Music.
Cast: DUDE CRUSH (Spur1-Music)
Directed by: Roberto Krebs
Cinematography / Editing by Thomas Wätzold (Spur1-Music / DAVE)
Music by Shaq ra – »Soulspherin« (2018)
In-car music by Cuthead – »Big Time« (Rat Life Records, 2017)

Dude Crush
Shaq ra (Facebook)
Shaq ra (Soundcloud)
Rat Life Records
Spur1-Music

DAVE Open-Air auf dem Postplatz
23.06.2018

DAVE baut seit jeher elektronische Klanglandschaften auch an ungewöhnlichen Orten, etwa im Museum, in der Kirche oder im Theater, und führt Menschen zusammen, die sich sonst kaum zum kulturellen Austausch treffen. Der Postplatz ist den Dresdnern zwar ein vertrauter Platz, aber bisher noch relativ unerforschtes Terrain für Veranstaltungen im Zusammenhang mit elektronischer Musik.

Das soll sich am 28. Juli ändern. In Kooperation mit der Landeshauptstadt Dresden und dem Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025 veranstaltet der DAVE e.V. erstmalig ein Open-Air-Event für elektronische Musik. »DUDE«. Das Akronym steht für Dresden Urban Dance Experience. Der urbane Raum wird zum Club, zum Mittelpunkt eines generationenübergreifenden, interkulturellen Austauschs, dessen verbindendes Element die Leidenschaft zur elektronischen Musik sein wird. Mit diesem Open-Air wird DAVE erneut eine symbolische Kulturgrenze überschreiten und einen Ort erschaffen, in dem sich die unterschiedlichen Kulturen auf Augenhöhe begegnen und anerkennen.

Unmittelbar vor dem Großen Haus des Staatsschauspiel Dresden feiert mit DUDE somit eine Veranstaltung Premiere, die die subkulturelle Vielfalt der lokalen und internationalen Musikszene aufzeigen will. Regional und international bekannte DJs sowie Musikerinnen und Musiker werden ihre Musik präsentieren und dabei von Hip-Hop über House/Techno bis hin zu Drum’n’Bass viele Genres bedienen, die mit elektronischer Musik assoziiert werden. Durch die Kombination regionaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler soll dem innereuropäischen Vernetzungsgedanken der Bewerbung Dresdens zur Kulturhauptstadt 2025 Rechnung getragen werden. Zugleich dient DUDE auch als Plattform, die einen ersten Zugang bieten kann zu den Zusammenhängen und Orten, in denen elektronische Musik in der Stadt sonst stattfindet.

Der Eintritt ist frei. Beginn ist 16 Uhr.
Mehr hier: DUDE – Free Openair

English Version

DAVE has always built electronic sound landscapes in unusual places, such as museums, churches or theatres, and brings together people who otherwise hardly meet for cultural exchange. Although the Postplatz is a familiar place for the people of Dresden, it is still relatively unexplored territory for events in connection with electronic music.

We want that to change on July 28th. In cooperation with the City of Dresden and the Dresden 2025 European Capital of Culture Bid Office, the DAVE e.V. is presenting an open-air event for electronic music for the first time. »DUDE«. The acronym stands for Dresden Urban Dance Experience. Urban space will become a club, the centre of a cross-generational, intercultural exchange, whose connecting element will be the passion for electronic music. DAVE will once again cross a symbolic cultural boundary and create a place in which the different cultures meet and acknowledge each other on an equal footing.

Right in front of the Staatsschauspiel Dresden, DUDE is celebrating its premiere as an event that aims to demonstrate the subcultural diversity of the local and international music scene. DJs and musicians of regional and international renown will present their music, serving many genres associated with electronic music, from hip-hop and house/techno to drum’n’bass. By bringing together regional and international artists, the idea of networking within Europe will be taken into account in Dresden’s application to become European Capital of Culture 2025. At the same time, DUDE also serves as a platform that can offer an initial access to the contexts and places in which electronic music otherwise takes place in the city.

Admission is free. It starts at 4 pm.
More here: DUDE – Free Openair

Line Up

AUDIO 88 & YASSIN
(Normale Musik, Berlin) | HIP HOP

HYBRID MINDS
(Hybrid Music, UK) | DRUM & BASS (LIQUID)

MONKEY MAFFIA
(Wighnomy Brothers, Freude am Tanzen, Jena) | HOUSE / TECHNO

local Support:

ENEA LU
(ProZecco, con | sequences, Dresden)

DEEP & DÜNNE
(Dresden)

SHADI
(Dresden)

Das Projekt »DUDE« ist eine Kooperation des DAVE e.V., der Stadt Dresden und des Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025.

Bitte beachtet folgende Hinweise

Im Open-Air-Bereich sind Glasflaschen verboten!
Wir sorgen vor Ort für Getränke und Essen.
Bitte bringt kein Essen mit!
WC´s und Liegestühle sind vorhanden.

weitere Informationen :
Facebook Event
www.dresden.de/kulturhauptstadt

Wir laden ein zum Meet & Greet
03.04.2018

Die fünfte Ausgabe des DAVE Festivals steht bevor. Deshalb laden wir Euch alle am 14. April, ab 14.30 Uhr, zu einem gemeinsamen Kennlernen und einem breiten Austausch in die Groovestation ein.

Die Clubkultur lebt vom Engagement einer Vielzahl von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Egal ob Kollektiv, Crew, Verein oder Club, Idealismus und Leidenschaft für die (elektronische) Musik prägen die Aktivitäten. Das ist bei DAVE nicht anders: Das Festival wird ausschließlich von ehrenamtlich tätigen Idealisten organisiert und ist beileibe kein Selbstläufer. Da alles irgendwie nebenbei passieren muss, stößt man auch schon mal an seine Grenzen. Der Tag hat einfach nicht genug Stunden.

Wir suchen deshalb auch ständig nach tatkräftigen Unterstützerinnen und Unterstützern. Jede helfende Hand und jeder kreative Geist ist willkommen. Es gibt zahlreiche Bereiche bei DAVE, in denen man sich beteiligen und ausprobieren kann. Oder bist du vielleicht selbst Künstlerin oder Künstler? Dann nutze die Gelegenheit und stelle dich und dein Projekt vor.

Das Meet & Greet in der Groovestation ist eine gute Gelegenheit, um sich mal gegenseitig kennenzulernen. Ihr könnt unverbindlich vorbeischauen und uns einfach ansprechen. Dann können wir fleißig Erfahrungen austauschen und die Fühler ausstrecken. Falls Ihr Ideen habt, was man im DAVE-Kontext umsetzen könnte, kommt vorbei und berichtet von Euren Plänen. Falls Ihr einfach nur wissen wollt, wie der ganze DAVE-Kram funktioniert, kommt ebenfalls vorbei und hört es Euch an.

Alle die Lust haben sich bei DAVE zu beteiligen, sind hiermit herzlich in die Groove eingeladen.
Feel free to join DAVE

Facebook Event

DAVE-Weihnachtstanz
20.12.2017

Santa DAVE & seine Kumpels läuten die Glocken und machen sich hübsch, denn wir laden euch alle am 22.Dezember 2017 zu unserem spontanen DAVE-Adventskreis mit Tanz, Schnaps & Liebe ein! Die DAVE-DJs spielen ihre Lieblingsplatten des Festivaljahres 2017 (und viele mehr). In stimmungsvoller Atmosphäre erwartet euch ne Menge Holy Shit mit einer wilden Mischung aus Disco, Drum & Bass, Hip Hop, House, Techno und charmanten Visuals.

In diesem Sinne
DAVE ON! Jungs & Mädels.
Wir freuen uns auf euch


Line-up:

bons
https://hearthis.at/bons

Feltin
https://soundcloud.com/feltin

Grökus

Insect O.

Philipp Demankowski

Scratchynski


Facebook Event

DANKE!
29.10.2017

Was für ein fettes Festival!
Wir bedanken uns vielmals bei allen Künstlern, Technikern, ehrenamtlichen Helfern und dem Dokumentationsteam für ihre Unterstützung. Ein besonderer Dank geht an Electric Indigo und Cuthead. Es war uns eine Freude, dass ihr als Artist in Residence und Artist in Focus das Festival begleitet habt.

Wir möchten an dieser Stelle auch die Gelegenheit nutzen und uns bei allen Förderern und Sponsoren bedanken. Wir danken vielmals
der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, dem Kulturjahr Sucht, dem Amt für Denkmalschutz Dresden, den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, dem Kulturhauptstadtbüro sowie der Stadt Dresden.
Vielen Dank auch an: Radeberger, DKT Autohaus Dresden-Strehlen, T-Systems Multimedia Solutions, print24 und PMS.

Ein großes Dankeschön geht ebenso an unsere Veranstaltungspartner, Unterstützer, den Clubs und Lokalitäten. Wir danken dem Staatsschauspiel Dresden, dem Militärhistorischen Museum der Bundeswehr, dem Musikhaus Korn, der Hochschule für Musik Dresden, Funky Monkey, Ableton, der CYNETART, dem KLUB NEU, der Groove Station, dem Hole Of Fame , Morphonic Lab, Club Paula, dem objekt klein a, dem Sabotage Dresden, der Scheune Akademie, SHAPE, dem Tolerave e.V, dem Thalia, dem TBA, dem Fat Fenders, Mezcalero, Uncanny Valley Schnittecht, Suburbantrash , TMA , URGE TO MOVE, Vekton, ETUI Records, dem Foto Labor Görner, banq.de, Spur1-Music, dem Alten Wettbüro, dem Bon Voyage, der Chemiefabrik, der Koralle, dem Deutschen Hygienemuseum, Kleinvieh, dem Mole, der Nikkifaktur, der Scheune, der Showboxx, dem Sektor Evolution und der Zille.

Auch wenn wir nun erst einmal Schlaf nötig haben, so freuen wir uns doch schon auf das kommende Festival. Wir sind offen für einen breiten Austausch und laden alle ein, sich mit ihren Ideen und Anregungen für DAVE 2018 bei uns zu melden.

Auf bald, DAVE!

Gewinner DAVE DJ Contest 2017
20.10.2017

Die Gewinner des DAVE-DJ Contest 2017 sind ermittelt und wurden gerade eben bei der Eröffnung des Festivals gekürt. Die knapp 60-köpfige Jury, bestehend aus MItgliedern des DAVE-Teams und Vertretern nahezu aller Crews der elektronischen Musikszene Dresdens, hatte dabei die Aufgabe aus den 34 eingesendeten Sets die drei Besten herauszufiltern. Diese wurden dafür anonymisiert in einer nicht öffentlichen Playlist allen Jurymitgliedern zur Verfügung gestellt. Nach getaner Arbeit mußten sich die Vertreter der Jury entscheiden und ihren persönlichen 1., 2. und 3. Platz an das Orga-Team des Contests bei DAVE schicken. Durch diese Richtung der Stimmen konnten wir schnell und eindeutig die Top 3 ermitteln. Und die Gewinner sind:

1. Platz: Frank Deckert

2. Platz: Danger Hunt

3. Platz: Marco from Space

Neben Ruhm und Ehre gab es noch einiges mehr zu gewinnen. So sind die drei natürlich gleichwertige Headliner bei der zugehörigen Party am 27.10. in der Koralle. Außerdem haben uns die Vinylspezialisten von Schnittecht, das Musikhaus Korn und unser Lieblingsplattenladen Fat Fenders Gutscheine im Wert von jeweils 120€ für die Gewinner zur Verfügung gestellt. Vielen Dank den Preisstiftern an dieser Stelle! Zusätzlich freuen wir uns auf eine Ausgabe des DAVE Podcasts von jedem der Drei.

Abschließend hoffen wir, dass die Enttäuschung bei denen, die es nicht bis ganz nach oben geschafft haben, nicht all zu groß ist. Vielen Dank für eure Einsendungen! Und ganz zu Schluss, aber nicht zuletzt, danken wir den Dresdner Crews für ihre Unterstützung als Teil der Jury.

Alle 34 eingereichten Sets findet ihr auf Soundcloud

DAVE On!

DAVE ON! | Groovestation – Programmänderung
17.10.2017

Liebe Fans von DJ Shortkut, die Ihr Euch gefreut und möglicherweise laut oder leise »yeah!« gerufen habt.
Es gibt leider schlechte Neuigkeiten. DJ Shortkut musste seinen Auftritt aufgrund gesundheitlicher Gründe absagen. Wir bedauern das sehr und wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung.

Die gute Nachricht ist, wie haben unsere Programmplanung aktualisiert und können euch ein fettes Programm mit Local Acts präsentieren.


Das neue Line up für den 21. Oktober wird so ausschauen:

B2B / DJ
DJ ACCESS | (NEWDEF / DRESDEN)
DJ XKAP | (THE FORTY BAD BOYS / DRESDEN)
DJ RED DEE | (HOMIES HOMEPARTY / DRESDEN)

LIVE / RAP
HARTMANN | (GWK / DRESDEN)
NEUSTÄDTER HARZ | (DRESDEN)

SPECIAL GUEST APPEARANCE / DJ
DNZ | (FAT FENDERS / DRESDEN)
SCRATCHYNSKI | (INFINITE SEQUENCE / DRESDEN)
EAST | (FUNKY MONKEY / DRESDEN)

WARM UP / DJ
C‘EST LE MONGREL | (THINKLOUD / LEIPZIG)


Den Eintrittspreis haben wir ebenfalls angepasst: 8 Euro an der Abendkasse.

DAVE ON!

_
21. Oktober 2017 | DAVE On! | Groovestation

Anmeldung Workshops
04.10.2017

Im Rahmen unseres DAVE Workshop Camp 2017 bieten wir euch eine ganze Woche lang Workshops rund um die Themenbereiche Musikproduktion, DJing und VJing. Unser Workshop Camp bietet für Einsteiger genauso interessante Informationen wie für gestandene Künstler. Um die einzelnen Themenbereiche tiefgründig aufzuarbeiten, verteilt sich das Workshop Camp auf verschiedene Locations: die Hochschule für Musik, das Musikhaus Korn, das Alte Wettbüro, die Scheune und das Hole of Fame.

Für folgende Workshops ist die Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich:

Workshops im Hole Of Fame

Mo 23.10.2017, 15 Uhr, Hole Of Fame
Glitch It! mit Alwin Weber

Anmeldung per E-Mail an workshops[at]dave-festival.de
Die Teilnahmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt. Es fällt ein Unkostenbeitrag vor Ort an.

Workshops in der Hochschule für Musik

Di 24.10.2017, 10 Uhr, Kraftwerk Mitte – AUSGEBUCHT!!!
Processing und Processing.js mit Christoph Mann
Wir nehmen keine Anmeldungen mehr an.

Mi 25.10.2017, 10 Uhr, Kraftwerk Mitte – AUSGEBUCHT!!!
MaxMSP und Touchdesigner mit Christoph Mann
Wir nehmen keine Anmeldungen mehr an.

Do 26.10.2017, 10 uhr, Kraftwerk Mitte – AUSGEBUCHT!!!
A/V Show Kreation mit Electric Indigo und Thomas Wagensommerer
Wir nehmen keine Anmeldungen mehr an.

Fr 27.10.2017, 10 Uhr, Kraftwerk Mitte
Filmton mit Bony Stoev

Anmeldung per E-Mail an workshops[at]dave-festival.de
Die Teilnahmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt und kostenfrei möglich.

Workshops in der Scheune Akademie

Sa 28.10.2017, 12 Uhr, Kulturhaus Scheune – AUSGEBUCHT!!!
Label Management mit made of Concrete

Sa 28.10.2017, 14.30 Uhr, Kulturhaus Scheune – AUSGEBUCHT!!!
Artist Booking mit Constantin Menze

Die Kursgebühr beträgt 20,00 EUR einzeln / 35,00 EUR zusammen. Beide Workshops in der Scheune Akademie sind ausgebucht. Wir nehmen keine Anmeldungen mehr an. Viel Spaß und interessante Einblicke wünschen wir allen, die sich rechtzeitig angemeldet haben!

Workshops ohne Anmeldung

Sa 21.10.2017, 12 Uhr, Hole Of Fame
DAVE DIY Synthesizer löten mit Curetronic

Sa 21.10.2017, 20 Uhr, Hole Of Fame
HOM – Hole Of Modular
Artist Call: als Künstler mit dem eigenen Synth mitmachen

Mo 23.10.2017, 20 Uhr, Musikhaus Korn
Live Looping mit Konrad Küchenmeister

Di 24.10.2017, 20 Uhr, Musikhaus Korn
Art Of Sampling mit Cuthead

Mi 25.10.2017, 20 Uhr, Musikhaus Korn
Ableton Live Setup mit Steve Baltes

Do 26.10.2017 20 Uhr, Musikhaus Korn
Techniken kreativer Musikproduktion mit Franssen

Do 26.10.2017 20 Uhr, Altes Wettbüro
Die Entschehung von Visuals mit der Pfadfinderei

Fr 27.10.2017 20 Uhr, Musikhaus Korn – Abgesagt!
KORG Concert & Dialog

Die Teilnahme an den Workshops ohne Anmeldung ist kostenfrei möglich.

DAVE 2017: Festivaltrailer
28.09.2017

Es ist soweit: Unser diesjähriger Festivaltrailer ist fertig!
Fahrt die Bässe hoch und lehnt euch zurück.

Viel Spaß beim Anschauen!
Feel free to share and to comment!

:::
a DAVE production
supported by:
Sabotage Dresden + DKT Autohaus Dresden-Strehlen

Directed by: Robert Arnold & Roberto »Robby« Krebs
Cinematography / Editing by: Robert Arnold
Music by: Cuthead
Track »Big Time« by Cuthead , Rat Life #12 (2017).
The EP »Big Time« will be released on Rat Life Records.
Release Date: 10 OKT 2017.

:::
This trailer is a homage to the Sabotage Dresden.
Thanks to all the friends and crews, who helped us in the creation of the film. A special thanks to the DAVE members Alex, Patrick, Robert S., Martin and Robby as well as to Christoph (Sabotage).

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=DbJK2HC9xk8[/embedyt]

 

Der Kartenvorverkauf hat begonnen!
28.09.2017

Für nachfolgende Veranstaltungen gibt es ab sofort Karten im Vorverkauf. Wir haben nicht alle Tickets für eine Veranstaltung in den Vorverkauf gestellt. Mit Ausnahme der Eröffnungsveranstaltung, DAVE-Opening, wird es für jede Veranstaltung Karten an der Abendkasse geben!

Euer DAVE-Team


20. Oktober 2017, 20 Uhr, Kleines Haus
DAVE Opening: Recent Arts, Cuthead, Sandrow M & Bony Stoev
VVK @ Staatsschauspiel


21. Oktober 2017, 21 Uhr, objekt klein a
Addiction to … (21.10.) Ticket inkl. Vaporwave Showcase
VVK @ TixforGigs


21. Oktober 2017, 23 Uhr, objekt klein a
Vaporwave Showcase
VVK @ TixforGigs


22. Oktober 2017, 20 Uhr, objekt klein a
Addiction to …(22.10.)
VVK @ TixforGigs


25. Oktober 2017, 19 Uhr, Deutsches Hygiene Museum
Faces Of Sound mit Shxcxchcxsh, Rrose, Robert A.A. Lowe
VVK @ TixforGigs
VVK @ SAXTicket


27. Oktober, 21 Uhr, objekt klein a
SPECTRA mit Electric Indigo & Thomas Wagensommerer, Raster Showcase
VVK @ TixforGigs


28.Oktober, 23 Uhr, Sektor Evolution
DAVE OFF!
VVK @ TixforGigs


29. Oktober 2017, 16 Uhr, Martin-Luther-Kirche
Beyond The Club
VVK @ TixforGigs
VVK @ SAXTicket


Wenn Ihr Euch für einen der 15 Workshops interessiert, dann findet ihr alle Informationen zur Anmeldung hier

Artist Call: HOM - Hole Of Modular
17.09.2017

HOM – Hole of Modular – bringt zwei bis drei Mal im Jahr Synthie-Pioniere, Musik-Begeisterte und Sound-Nerds zusammen. In gemeinsamen Sessions wird mit Sounds experimentiert und über technische Details philosophiert. Dabei werden die Schwerpunkte auf den künstlerischen Austausch zwischen den Teilnehmern und dem technischen Verständnis für modulare Synthesizer gesetzt. HOM versteht sich dabei als Klanglabor mit Workshop-Charakter, mit dem Ziel gemeinsame Sessions zu performen. Es geht um gemeinsame Klangforschung und Sounderzeugung.

Am 21.10.2017 öffnet das Hole Of Fame bereits 12 Uhr mit einem DIY Lötworkshop mit Cuetronic. Dort könnt ihr den um ein Midi-Kit erweiterten DAVE- Synthesizer, sowie das DAVE-Stylophone löten. Außerdem lädt der Nachmittag ein, an euren Modular-Synthesizern zu experimentieren. Ab 20.00 Uhr starten die Live Jams, bei denen jeweils 2 Artists gemeinsam eine 20 minutige Performance gestaltet und danach kurz Einblick in die Patches geben.

ARTIST CALL:

Die Performances werden im Rahmen von DAVE am 21. Oktober 2017 im Hole Of Fame präsentiert. Jede Performance widmet sich dabei einem durch die Künstler selber vorgeschlagenen Thema.
Wenn ihr Lust habt bei der Modular-Synthesizer-Session mit zu performen, schreibt bitte eine E-Mail an: hom[at]dave-festival.de. Die Anmeldung ist bis zum 15. Oktober offen.

weitere Infos:
Website
Facebook Event

Scheune Akademie: die Business-Seite elektronischer Musik
15.09.2017

Wenn sich die Experten der elektronischen Szene mit den Pros der sächsischen Musikwirtschaft vereinen, dann bekommt ihr die Creme de la Creme aus beiden Welten und den direkten Einblick in die Business-Seite der elektronischen Musik. Gemeinsam mit der Scheune Akademie veranstaltet DAVE am Samstag den 28.10.2017 einen Akademietag über die Themen Label Management und Booking. Die Teilnahmegebühr pro Workshop beträgt 20,00 EUR bzw. 35,00 EUR für beide Workshops. Anmelden könnt ihr euch unter www.scheune-akademie.de. Die Plätze sind auf 15 Teilnehmer pro Workshop begrenzt.

DAVE x Scheune Akademie

Label Management – 12.00 – 14.00 Uhr

mit Andreas Pionty und Jens Nicolao von made of CONCRETE

Ähnlich wie ein Künstler, muss ein Independent-Label heutzutage viele Bereiche parallel abdecken. Der Königsweg besteht darin, aus unzähligen Handlungsmöglichkeiten die eigene Strategie zu entwickeln. Wenn du weißt wo es hingeht und wie du dorthin kommst, kannst du deine kostbare Zeit sinnvoll einzusetzen und auf allen Ebenen ein stimmiges Bild zu erzeugen. Andreas Pionty und Jens Nicolao betreiben das Label made of CONCRETE. Sie geben euch Einblick in die Labelarbeit und besprechen mit euch folgende Themen: Grundlagen für die Label-Gründung, Sinn und Ziel des eigenen Labels, Ablauf von der Demo bis zum fertigen Release, Durchführung und Planung eigener Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit eines Labels, Einnahmen als Label, Zeitmanagement.

Anmeldung: Scheune Akademie.de
Facebook: Event

Booking: 14.30 – 16.30 Uhr

mit Constantin Menze von Buki Good

Booking ist der Dreh- und Angelpunkt des Live-Erlebnisses. Der Booker eines Clubs oder Festivals entscheidet, wer auf dem Pult bejubelt wird. Dafür braucht er (oder sie) aber die Hilfe von Bookingagenturen, die ihm bei der Selektion helfen. Auch der Artist selbst muss seine Hausaufgaben erledigen und ein vernünftiges und aktuelles Pressekit zur Verfügung stellen…

In diesem Workshop erhaltet ihr Einblick in die alltägliche Arbeit einer Bookingagentur. Welche Funktion hat eine Agentur, was ist das 1×1 des Agenturhandwerks (Verträge, Buchhaltung, Rider…) und welche Rolle spielt eigentlich eine klassische Marktanalyse… Antworten auf eure Fragen gibt euch Constantin Menze von der Agentur Buki Good!

Anmeldung: www.scheune-akademie.de/index.php/anmeldung/
Facebook: Event

DAVE x Scheune Akademie

die Business-Seite der elektronischen Musik

Kulturzentrum Scheune
Alaunstraße 36-40
01099 Dresden

DAVE 2017: Transgressionen
07.09.2017

Transgressionen – Träume haben keine Grenzen. Die Realität hingegen schon. Oft hindern die Grenzen am Weiterkommen. Denn wer verlässt schon gern gewohntes Terrain oder eingetretene Denkpfade? Wer betritt schon gern unbekannte Räume?

DAVE will genau das tun. Die diesjährige Ausgabe des Festivals steht mit »Transgressionen« unter einem Schlagwort, das auf eine der grundlegenden Ideen des Festivals verweist. Sie entspringt der Intention, ein audiovisuelles Festival in einer Stadt zu etablieren, die in der Innen- und Außenwahrnehmung oft als geteilter urbaner Raum erscheint. Auf der einen Seite die Altstadt als klassisch-barocker Raum, auf der anderen Seite liegt die Neustadt als subkulturell-jugendlicher Raum. Und die Elbe markiert die symbolische Kulturgrenze, die in den Köpfen zementiert ist. DAVE will diese Grenze permanent überschreiten. Im Club einmal Theater tanzen lassen, während in Museen und im Theater der Bass mit audiovisuellen Shows wie im Club rumpelt … warum nicht?

DAVE will aber auch Grenzen im Kopf überschreiten, etwa indem beim Booking mehr Aufmerksamkeit auf Künstlerinnen gelenkt wird. Wir haben den Traum, dass Dresden mit seiner Vielfalt ein Kontinuum wird, in dem sich die unterschiedlichen Kulturen auf Augenhöhe begegnen – und anerkennen.

Viel Spaß bei DAVE, heute und in Zukunft.

:::
Dreams have no limits, but reality does. And often these limits prevent progress. After all, who likes to leave familiar terrain or established ways of thinking? Who likes to enter unknown spheres?

DAVE wants to do just that. The theme of this year’s festival is „Transgressionen“, which refers to one of the festival’s basic ideas: the intention to establish an audio-visual festival in a city that often appears as a divided urban space in terms of interior and exterior perception. On one hand, you have the old town as a classical-baroque space, and on the other, there is the new town as a subcultural, juvenile space. And the Elbe river marks the symbolic cultural frontier, cemented in the minds of its inhabitants.

DAVE wants to permanently exceed this. Letting the theatre doing their dance in the club, while at the same time museum and theatre rumble like a club, shaken with bass heavy audiovisual shows… why not? But DAVE also wants to exceed/overcome borders in the head, for example by attracting more attention to booking female artists.
We have the dream that Dresden, with all its diversity, will become a continuum in which the different cultures meet and acknowledge each other at eye level.

Have fun with DAVE, today and in the future!

Artists:

Akmê \ Anna Adams \ BEC \ Ben Sailor \ Benzi \ Bondexx \ Bons \ Bony Stoev \ Bronco Teddy \ BUSTLE \ Byetone \ Cat co Han \ Ch1P \ Coline \ Cover \ Cuthead \ Dandytracks \ DANGER! & Friends \ DJ Access \ DJ Shortkut \ DJ Xkap \ DNZ \ Domh a.k.a. Daniel Madlung & Insect O. \ Due Pančake \ dunkel:rot \ east \ Electric Indigo \ Ellen Arkbro \ Emptyset \ Eskei83 \ Eski \ Emin \ Fabian Leuchtmann \ Feltin \ Fiasko \ FORV3RT \ Funk Force Leader \ Gwinn \ Grischa Lichtenberger \ Grökus b2b Geist \ Joey Bargeld \ Hartmann Neustädter Harz \ Heninspace \ Jacq \ Jekyll & Hyde \ Jork \ Karol Tip \ Kikimike \ KIT KUT \ Kornhead \ LadislavCzecc \ LATERNE \ Lux \ Lydia Leerstelle, IKONE & jölüp \ Mako wu & JazzSmuthinski \ Merikan \ Mieko Suzuki \ Miyagi \ MK34 & The Prince Of Saturn \ Moritz Schlieb \ Mosaix Olix \ Nono \ Ober Mankind \ OSCOB \ P U D E R P O L L I \ Philipp Demankowski \ Recent Arts (Tobias Freund & Valentina Berthelon) \ REZ \ Robert A. A. Lowe \ Robert Lippok \ Rrose \ Sandrow M \ Scratchynski \ SHXCXCHCXSH \ Skankin Beatz DJ Team \ SMA \ Space Dungeon \ Spunky \ Steve Kasper \ The Prince of Saturn \ Thomas Wagensommerer \ Tijana T \ Tinkturox \ TREi \ Trettmann \ Ulf Langheinrich \ UTM-Family \ Venom218 \ Wesley Raak & flumea \ Woody …and many more

:::

Locations:

Altes Wettbüro \ Bon Voyage \ Chemiefabrik \ Club Koralle\ Club Paula \ Deutsches Hygiene Museum \ Groovestation \ Hochschule für Musik \ Hole of Fame \ Kleines Haus \ Kleinvieh \ Martin-Luther-Kirche \ Militärhistorisches Museum \ Mole \ Musikhaus Korn \ Nikkifaktur \ objekt klein a \ Palais im Großen Garten \ Sabotage \ Scheune \ Sektor Evolution \ TBA \ Thalia \ Zille

:::
100 Artists | 25 Locations | 64 Events incl. 15 Workshops about music production, sound design and visual creations

DAVE 2017: Transgressionen

October 20th – October 29th 2017
Dresden City

full programm:
DAVE official
Facebook

DJ Contest 2017
01.09.2017

Wie bereits in den Jahren zuvor, wollen wir auch zum vierten DAVE Festival den Nachwuchs fördern und suchen im Rahmen des DAVE DJ Contest 2017 nach neuen Talenten. Wir möchten deshalb alle jungen DJs dazu ermuntern, uns ein eigenes Set zu schicken. Es ist völlig egal, wie viel Erfahrungen die Bewerber beim Auflegen haben. Das Beatmatching muss nicht zwingend perfekt sein und Genregrenzen existieren nicht, denn wir lieben die Vielfalt und wollen vor allem interessante Geschichten hören.

DJ Contest 2017

Aus allen Einsendungen wird eine unabhängige Jury, bestehend aus dem DAVE-Team und Vertretern Dresdner Crews, die drei besten DJ-Sets ermitteln. Die Gewinner werden zu Beginn des Festivals bekanntgegeben und mit Preisen im Wert von jeweils 100 Euro belohnt. Außerdem winkt den Gewinnern ein Auftritt bei der Party zum DJ Contest am 27. Oktober im Club Koralle.

Wir freuen uns auf eure zahlreichen Einsendungen und sind gespannt, was wir so zu hören bekommen!

Hard facts: Die Bewerbung muss den Künstlernamen, Vor-und Nachnamen sowie eine E-Mail-Adresse beinhalten. Das DJ-Set muss uns als Download zur Verfügung stehen. Wir benötigen somit einen Downloadlink. Bitte nutzt für den Upload WeTransfer oder Dropbox und schickt den Link an dj-contest[at]dave-festival.de. Die Audio-Datei sollte folgendermaßen benannt sein: dave-dj-contest-2017_künstlername. Die Bitrate sollte maximal 192 kbit im mp3-Format betragen und das Set zwischen 45 und 60 Minuten lang sein. Einsendeschluss ist der 10. September 2017.

Alle Bewerbungen werden durch das DAVE-Orga-Team anonymisiert und zur internen Jury-Abstimmung bei SoundCloud hochgeladen. Die Jury besteht in diesem Jahr aus DAVE-Mitgliedern und je einem Vertreter einer breiten Auswahl an Dresdner Crews. Jedes Jurymitglied wählt drei Favoriten, die gewichtet in die Gesamtabstimmung einfließen.

SPECTRA: A/V Liveshow und Medium für Künstler
14.08.2017

SPECTRA ist einerseits audiovisuelle Liveshow und anderseits ein Medium bei DAVE um Künstler_innen aus beiden Bereichen zusammenzuführen und um diese bei ihrer gemeinsamen Arbeit zu begleiten und zu unterstützen.

Hinter diesem Projekt stehen in diesem Jahr Knut, Micha und Lili – genannt die Spectraten. Das Team möchte nicht nur Künstler_innen einmalig zum DAVE Festival einladen sondern darüber hinaus als Förderer der Bildung von neuen künstlerischen Projekten fungieren. Die Spectraten laden deshalb vorher Musiker_innen und Videokünstler_innen unterschiedlichster künstlerischer Herkunft ein zu kollaborieren und um in völlig neuen Kontexten gemeinsam zu agieren.

SPECTRA soll Künstler_innen verbinden und fördern, die Entstehung von Projekten und Konzepten begleiten und deren Entwicklung dokumentieren. SPECTRA möchte Treffpunkt für die ganze Bandbreite elektronischer Musik sein und das Prinzip der Emergenz in audiovisuelle Projekten erforschen. Der wissenschaftstheoretische Begriff beschreibt das Auftreten neuer, nicht voraussagbarer Qualitäten beim Zusammenwirken mehrerer Faktoren. Damit wird die Fähigkeit von Systemen beschrieben, strukturelle Komplexität aufzubauen. Die Spectraten gehen somit von der Annahme aus, dass durch die Zusammenarbeit von Künstlern_innen mit unterschiedlichem künstlerischem Hintergrund in kreativen Prozessen eine Synergie/ Energie entsteht, die nicht nur von den Beteiligten selbst stammt.

Um diese emergenten Qualitäten zu erreichen, organisiert das Team im Vorfeld des Events monatliche Meetings mit den entsprechenden Künstlern_innen. Dabei soll sich in angenehmer Atmosphäre über die eigene Arbeit und mögliche Projektideen ausgetauscht werden. Gleichzeitig soll der Entwicklungsstand von Projekten berichtet und Probleme oder Wünsche erörtert werden. Hierbei bietet sich zudem die Möglichkeit, bestehende Projektteams mit neuen Mitgliedern zu verstärken oder Teams zu gründen.

Die ersten beiden Treffen fanden Anfang Juni und Juli in Dresden statt. Es wurden Projektideen vorgestellt und diskutiert sowie mögliche Kooperationen ausgelotet.

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich beim SPECTRA-Team mit möglichen Projektideen und/ oder eigenen Arbeiten zu bewerben.


Kontakt: spectra[at]dave-festival.de

DAVE gewinnt den Förderpreis der Stadt Dresden 2016
08.05.2016

Kunst- und Förderpreis der Stadt werden seit 1993 jährlich vergeben und sind jeweils mit 5000 Euro dotiert. Außerdem bekommen die Sieger den Preis in Form eines zweigeteilten Bronze-Apfels. Während Startenor und Dirigent Peter Schreier den Kunstpreis erhält, wird DAVE mit dem 5000 Euro dotierten Dresdner Förderpreis ausgezeichnet.

Die Preisverleihung fand am 19. März auf Schloss Albrechtsberg statt.

Diese Anerkennung unterstützt uns nicht nur bei der Umsetzung des diesjährigen Festivals, sondern ermutigt und stärkt das Selbstvertrauen im Hinblick auf zukünftige Projekte.

An dieser Stelle gilt unser Dank all den uns unterstützenden Menschen, Partnern, Sponsoren und Vereinen, die zum Erfolg der ersten beiden Festivaljahre beigetragen haben, unseren Gäste und all jene, die hier in der Eile der Freude vergessen wurden!

Vielen Dank und DAVE ON!

Artikel in der DNN
Artikel bei SZ-Online

DAVE 2014 – Der Festival Film
05.11.2014

Das war DAVE 2014 vom 22. – 26. Oktober! Dazu gehörten Workshops zur Produktion elektronischer Musik und zum DJ-Handwerk genauso wie Gesprächsrunden über die alltäglichen Probleme und Freuden beim Veranstalten, Gestalten oder Schallplatten machen. Daneben standen zahlreiche Partys und Konzerte in den verschiedenen Clubinstitutionen Dresdens auf dem Festivalprogramm.

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=4iSalRoQoIg[/embedyt]

Eröffnetet wurde DAVE am Mittwoch mit einem audiovisuellen Erlebnis in der Schauburg. Das Dresdner Musikkollektiv Analogue Audio Association hat sich dafür mit dem Kunstfilm-Syndikat Flmz // DadaJugend-Dresden zusammengetan, um sich dem Thema Weltall-Erde-Mensch anzunehmen. Der große Abschluss bildeten standesgemäß die Party im Sektor Evolution, zu der mit Dubstep-Schlitzohr Addison Groove und dem eleganten House-Musiker Portable zwei absolute Schwergewichte eingeladen wurden.

Höhepunkte waren außerdem das beliebte Laptopbattle, das Konzert mit Afro-Legende Ebo Taylor und der Producer Workshop mit Dataline von Elektron. Auch die Lesung mit Krautrock-Urgestein Roedelius, der das erste Mal aus seiner Autobiografie las, gehörten für viele sicherlich zu den Glanzlichtern im Programm. Insgesamt standen weit über 20 Veranstaltungen auf der bis zum Bersten gefüllten Veranstaltungsliste.

DAVE steht für DRESDEN AUDIO VISUAL EXPERIENCE und ist ein Festival für Clubkultur, um deren ganze Vielfalt in Dresden zu präsentieren. Leitgedanke ist einerseits die Außenwirkung der hiesigen Szene sowohl im Dialog innerhalb der Stadt als auch über die Stadtgrenzen hinaus zu stärken. Andererseits sollen Angebote geschaffen werden, die zur Nachwuchsförderung beitrag

DAVE Opening 2014 Film
02.11.2014

Am 22. Oktober 2014 eröffnete das DAVE Festival in der Dresdner Schauburg mit einer überwältigenden live Performance von Analogue Audio Association und Dadajugend. Dresden Audio Visual Experience as it´s best.

Watch the video here!

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=3BPvJEcdYBk[/embedyt]

Funded By