DAVE Festival
Festival für
Clubkultur
23 — 28 Okt 2020

Künstler

Sven Helbig

Sven Helbig gehört zu einer Generation von Komponisten, die die Grenze zwischen Klassik und Popularität aufgehoben haben. Er ist in der Welt der zeitgenössischen klassischen Musik ebenso bekannt wie in der Etablierung und dem Underground der populären Musik.
Es entstanden kreative Partnerschaften, wie zum Beispiel mit dem Fauré Quartett, dem Opernsänger René Pape, Kristjan Järvi oder dem Label Deutsche Grammophon einerseits und den Pet Shop Boys, Rammstein oder Snoop Dogg andererseits.
Neben seinen Chor- und Orchesterkompositionen für die klassische Konzertbühne tourt Sven Helbig mit seiner elektronischen Musik. Auf Mallets, Controllern und Keyboards fügt er seinen Kompositionen vorbereitete Sounds und Samples hinzu, wobei er alle Mittel der elektronischen Veränderung nutzt.
Im vergangenen Jahr erhielt Sven Helbig den Titel „Maestro honorario“ von der National University of San Martin in Buenos Aires. Seitdem arbeitet er eng mit der Universität an gemeinsamen Kunstprojekten zusammen und hält Vorträge zu Themen des interkulturellen Austauschs.
Sven Helbig wurde in Eisenhüttenstadt geboren. Er studierte Musik in Dresden und New York. 1996 gründete er mit Markus Rindt die Dresdner Sinfoniker, das erste europäische Orchester, das sich ausschließlich der zeitgenössischen Musik widmet.
Im Februar 2013 veröffentlichte Sven Helbig sein Debütalbum Pocket Symphonies bei der Deutschen Grammophon.

Funded By