Artist

Artist In Residence: Robert Henke

Robert Henke aka Monolake ist Professor für Musik an der Uni Berlin und referiert ganz offen über seine fehlende technische Ausbildung als Musiker.Trotzdem oder deswegen hat er sich der  Music von einer anderen Seite angenähert. Why not, und genau das ist der Vorteil:

Seiner Ingenieursausbildung verdanken wir einen Blick auf Details von elektronischen Ambient Sounds, die in der schnellen Swipewelt oft verloren gehen. Er arbeitet mit Sequenzen von Instrumenten, die dann in eine digitale Sphäre filigraner Weiterentwicklung eintauchen und herzschlagartig durch die Adern des Hörers pulsieren.

Robert Henke hat die elektronische Musik(szene) als Software-Ingenieur radikal verändert, weil er an der Entwicklung der revolutionären Musiksoftware »Ableton Live« (2001) beteiligt war. Doch er gibt und gab der elektronischen Musik auch als Künstler wichtige Impulse, nicht nur unter eigenem Namen, sondern auch mit dem Act »Monolake«, den er 1995 mit Gerhard Behles gründete und inzwischen als Solist weiterführt.

Heute ist die Musik nur noch ein Element in Henkes Schaffen, das man angesichts seiner Installationen, die Licht, Klang und Raum zusammenführen, als Gesamtkunstwerk bezeichnen darf.

http://roberthenke.com/

DATES

25.10.2018 | Kleines Haus: Twilight Sounds

26.10.2018 | Krokdilhaus: Workshop über Algorithmen, Klänge, Licht und Räume

27.10.2018 | Staatsschauspiel: Beyond The Club

DATE:

Wenn du unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen möchtest, dann kannst du das gern mit einer Spende tun. Jeder Betrag zählt und hilft uns. Vielen Dank!

Paypal: www.paypal.me/DAVEFestival

Spendenkonto:
DAVE e.V.
IBAN DE91 8505 0300 0221 1792 24
BIC: OSDDDE81XXX
Bank: Ostsächsische Sparkasse Dresden

Funded By