Künstler

Rosa Anschütz

Rosa Anschütz ist eine deutsche Künstlerin, Komponistin und Vokalistin, die in Berlin und Wien lebt.

Anschütz erforscht und nutzt verschiedene Bereiche der transmedialen Künste mit dem Schwerpunkt auf Klang, Objekt und Szenerie, einschließlich Fotografie und Film, und erschafft so eine Collage innerhalb und außerhalb ihrer Musik.

Als Performerin bettet Anschütz ihre verhallte Stimme – die zwischen Gesang und gesprochenem Wort oszilliert – in fein konstruierte Klangstrukturen ein.

In die filigranen Klangstrukturen, die sie mit Gitarre, Bass, Drum-Machine und modularem Synthesizer erzeugt, fügt sie ihre Stimme sanft ein. Ihre Stimme schwebt sanft, ohne ihre Tiefe zu verlieren, durch die ätherischen und hypnotischen Klangsphären – von der sakralen, düsteren Stimmung, die an Nico erinnert, bis zur Post-Punk-Aura von Joy Divisions.

Mit ihrem Debütalbum „Rigid“, das 2019 auf Quiet Love Records erscheint, ist es Anschütz gelungen, ihre täglichen Notizen und Rituale sowie die Höhen und Tiefen der Emotionen in der beeindruckenden EP einzufangen. „Votive“, ihr erstes abendfüllendes Album, folgte bald darauf mit einer Sammlung von neun „Votiven“, mit denen die Künstlerin nicht nur ihre klanglichen Gaben, sondern auch die physische Umsetzung der Opfergaben in Form von Keramikobjekten präsentierte. Das Album „Votive“ erhielt hochgelobte Kritiken wie „faszinierendes, fesselndes Album bis zum letzten Akkord“ bis hin zu „ein beeindruckendes Werk, das die Welt der Gefühle zusammenfasst“.

Im Mai 2022 erschien das neue Album „Goldener Strom“ auf BPitch und erntete hervorragende Kritiken und Unterstützung.
„Goldener Strom“ ist ein großartiges Popalbum voller Melodien, Aphorismen, Beats, die sofort ins Ohr gehen, aber auch ein Manifest der künstlerischen Souveränität – wertvoll und weise in unseren Zeiten der stromlinienförmigen Kunst. „Ich folge dem goldenen Strom“, singt Rosa Anschütz und meint damit: Sie folgt dem dem Werden und Vergehen der Dinge, widersetzt sich aber gleichzeitig – wie eine Insel – dem Treiben der Zeit.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

DATE:

16.10.2022 18:00 Uhr | Beyond The Club | 20,00 €

Funded By