Künstler

Pantha Du Prince

In seinem jüngsten musikalischen Experiment »Conference of Trees« übersetzt Hendrik Weber alias Pantha Du Prince die Kommunikation von Bäumen in eine beeindruckende Klangreise.
Wie hört es sich an, wenn Bäume kommunizieren? Diese Frage versucht der deutsche Komponist, Produzent elektronischer Musik und Konzeptkünstler Pantha Du Prince in seinem jüngsten Album »Conference of Trees« zu beantworten. Die Tiefe seiner Erkundung dieser geheimnisvollen Sprache wird durch die verschiedenen Wege, die er zu ihrer Aufdeckung beschreitet, deutlich sichtbar; die Instrumente, die Pantha du Prince auf „Conference of Trees“ verwendet, sind die Werkzeuge für seine Erkundung. Um die Klangeigenschaften verschiedener Hölzer zu erforschen, fertigte er für intensive Studien des Material neue Instrumente an.
Für einen Künstler, der bis zu diesem Zeitpunkt hauptsächlich elektronische Musik produzierte, bedeutete die Arbeit mit Holzinstrumenten auch eine Veränderung der alltäglichen Gewohnheiten: »So viel Zeit vor dem Computer zu verbringen und mit elektronischen Maschinen zu arbeiten, begann sich düster für mich anzufühlen«, erklärt Pantha Du Prince, »ich wollte einen Weg finden, mehr Zeit im Freien zu verbringen und dies mit Kunst zu untermauern«.
Das Experiment von Pantha du Prince mit der »Conference of Trees« trägt in all seinen melodischen Spannungen auch Gesellschaftskritik in sich, denn die Implikationen unseres gegenwärtigen Umgangs mit der Natur und unser zerstörerisches Verhältnis zu unseren Ökosystemen werden thematisiert. Das heißt auch, dass Bäume als Symbol für die Natur nicht nur respektiert und geschützt, sondern auch gewürdigt werden müssen.
Die »Conference of Trees« ist eine tiefgründige Untersuchung des Lebens der Wesen, die unseren Planeten seit Jahrtausenden bewohnen und von denen unser Leben abhängt. Indem er uns zum Kern dieses Wesens führt und uns, wenn auch nur für einen Augenblick, ihre Perspektive einräumt, hofft Pantha Du Prince, dass wir beginnen können, die Bedeutung unserer freundlichen Nachbarn zu begreifen und unsere Beziehung zu unserem Ökosystem zu heilen.

Funded By