News

28. Mrz 2024

Save the DAVE: PART ONE vom 25. bis 28. April 2024

Das Festival für Clubkultur gibt es 2024 gleich doppelt. Der erste Teil findet schon bald statt: vom 25. bis zum 28. April.

Aus eins mach zwei. Nach dem zehnjährigen Jubiläum im letzten Jahr und der erstmaligen Konzentration des Programms in einer Location steht für DAVE 2024 schon wieder eine Neuerung an, denn das Festival findet gleich zweimal statt. Nachdem schon 2023 das Schwesternfestival WAVE und eine erste Annäherung an die Idee eines Ablegers im Frühjahr aus der Taufe gehoben wurde, hat sich das Team dafür entschieden, diesen Weg weiterzugehen. Aus zehn Tagen im Herbst werden deshalb jeweils vier Tage im Frühjahr und im Herbst: DAVE PART ONE vom 25. bis 28. April und DAVE PART TWO vom 3. bis 6. Oktober.

Programm wird demnächst veröffentlicht

Da die Finanzierung aufgrund von eingeplanten, aber fehlenden Förderzusagen leider lückenhaft ist, muss das Programm zumindest für den April etwas abgespeckt werden. Aber das Team macht aus der Not eine Tugend und stellt auch für DAVE PART ONE im Jahr 2024 ein Potpourri der Clubkultur-Verheißungen zusammen, nicht ohne den Blick für wichtige Debatten zu verlieren. Konzerte, Partys, Workshops, Filme und Diskussionen finden dabei auch 2024 wieder in den Lieblings-Locations der Dresdner Clubkultur statt. Aktuell bekommen die Planungen den letzten Feinschliff. Seid gespannt: Das konkrete Programm wird demnächst veröffentlicht.

DAVE Motto 2024: »Rhythm of Change«

Die Clubkultur ist ein dynamisches soziokulturelles Phänomen, das sich ständig wandelt und weiterentwickelt. Sie repräsentiert eine Plattform für kreative Selbstdarstellung, soziale Interaktion und kulturelle Innovation. Durch Veränderung bleibt sie relevant und vielfältig, integriert neue Ideen, Technologien und Kunstformen. Historisch gesehen reflektiert sie gesellschaftliche Veränderungen und schafft Räume für soziale Diskussionen. Dabei erweitert die Digitalisierung ihre Reichweite und verbindet ein globales Publikum. Die Clubkultur ist daher systemrelevant für kulturellen Wandel und persönliche Entfaltung. Das Motto des Festivaljahrgangs »Rhythm of Change« unterstreicht den Wandel und die Anpassungsfähigkeit der Clubkultur. Das diesjährige Artwork von den Dresdner Grafiker*innen und DAVE-Alumnis Janett Hanitzsch und Rico Schumann orientiert sich an diesen Mechanismen. Die Bildsprache führt die grundlegenden Prinzipien des Vorjahrs fort, setzt aber auch neue Akzente.

Neue Website

Hungrig auf das DAVE Festival? Dann schau dir derweilen in unserem Archiv die Rückblicke der letzten Jahre an oder höre Musik von Dresdner Künstler*innen in unsere neuen Mediathek. Du hast Ideen und möchtest dich gern bei DAVE engagieren? Dann schau in die Rubrik über DAVE. Die Website ist im Rahmen eines Studienprojektes über User Interface Design von unserem Vereinsmitglied Oliver Hartmann überarbeitet worden.

 


Wenn du unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen möchtest, dann kannst du das gern mit einer Spende tun. Jeder Betrag zählt und hilft uns. Vielen Dank!

Paypal: www.paypal.me/DAVEFestival

Spendenkonto:
DAVE e.V.
IBAN DE91 8505 0300 0221 1792 24
BIC: OSDDDE81XXX
Bank: Ostsächsische Sparkasse Dresden

Funded By