Künstler

Speche

Speche steht für Rapmusik aus 04758. Kein Trap, kein Autotune, kein Image, einfach nur echte Musik. 100% Rap aus 04758!

„Macht den Weg frei! Diese Scheibe schlägt ein!“

Speche, der MC aus 04758, meldet sich mit seinem dritten Album „Null Vier Sieben Fünf Acht“ zurück auf den Wäscheplätzen des Hinterhofs, im Dichterviertel seiner Heimatstadt Oschatz. Die erste Solo-Vinyl trägt den Namen der fünf Zahlen, die für Speche mehr als nur eine Postleitzahl sind. Die Liebe zu Hip-Hop war nie ein Alleingang in OZ. Anstatt mit den Trends mitzuschwimmen, um plastische Aufmerksamkeit zu erreichen, Promokampanien zu starten, um Klick´s auf diversen Plattformen zu zählen, zählt für uns nur eins: keep it real, skills und purer Hip-Hop. Der Rest kommt von ganz allein oder auch nicht.

Dieses Album lässt die Herzen der letzten Bankreihe von der alten Schule höher schlagen. Öffnet eure Rucksäcke, holt eure Blackbooks raus und dreht den Sound auf. Wer hier nach Autotune-Hooks sucht, darf seine Ohren von der feurigen Stimme aus 04758 umstimmen lassen. Das 13 Song starke Album lässt sich in keine handelsübliche Schublade pressen. Der Zuhörer wird die Liebe zum Detail unaufdringlich und einfühlend miterleben wollen. Deftige Beats von S Dope und Harry Breast, messerscharfe Scratches von DJ Flashcat treffen auf die technischen, ausgefeilten Texte von Speche. Tiefgang, Selbstreflexion, Battle und Zynismus waren die Tinte für die Feder dieser Songs. S Dope und Aglie 827 gaben Speche ihre Stimme für den gemeinsamen Song „Fahrtwind“ mit auf den Weg. Auch wenn sich Deutschrap täglich neu definieren möchte, kommt mit dieser Scheibe eine lang erwartete Antwort des MC´s, den nur die wenigsten kennen und dessen Name immer falsch ausgesprochen wird. „Keine Liebe für euch Hipsters nur für Brüder von früher, für die DJ´s, die B-Boys, die MC´s, die Sprüher!“

Funded By