DAVE Festival
Festival für
Clubkultur
18 — 27 Okt 2019

Künstler

Markus Suckut

Für jemanden, der nicht unbedingt mit dem Publikum im Hinterkopf komponiert, wenn er im Studio ist, ist es ein sehr angenehmer Nebeneffekt, wenn seine Arbeit in den eigentlichen Clubs geschätzt wird. Seine Musik ist aus dem Bauch heraus extrem groove-fokussiert, wofür er regelmäßig Anerkennung erhält. Es gibt einen kontinuierlichen hypnotischen Kanal in Suckuts reduziertem Techno. Seine Elemente mögen spärlich sein, aber sie sind sehr effektiv, der Funk ist immer deutlich sichtbar. Trotz der dubbigen Sphären oder dem Breakbeat als Rückgrat in der Produktion, der swingende Groove – sein Markenzeichen – ist immer präsent.

Der gebürtige Deutsche produziert und legt seit über 15 Jahren auf. Als DJ übernimmt er gerne die Rolle eines Geschichtenerzählers und bevorzugt die längere Vielfalt eines Sets, wenn er die Wahl hat. Seine Karriere basiert auf Begeisterung und Verspieltheit, sowohl als DJ als auch als Produzent, was sich in einem umfangreichen Backkatalog ausgezahlt hat.

Suckut betreut auch zwei Imprints: SCKT wurde 2012 gegründet, das er 2016 nach einer zweijährigen Pause wieder zum Leben erweckte, und die neueren Tales Of The Machines, die er im selben Jahr begann. Letzteres verkündet sein Manifest, mehr extemporäre Live-Tapings von Jamming-Sessions im Studio zu veröffentlichen, indem er den Maschinen „das letzte Wort“ gibt.

Funded By