AG Geige – Ein Amateurfilm

AG Geige

Musik wird nicht nur gehört. Sie ist ein solch mächtiger Einflussfaktor für das Lebensglück jedes Einzelnen, das man sich ihr natürlich auch auf der sekundären Ebene widmet. So gibt es etliche Bücher zum Thema, aber eben auch zahlreiche Filme. Protagonisten und Szenen bei Gedeih und Verderb zu beobachten, hat eben eine nicht wegzudiskutierende Anziehungskraft, egal ob in Form eines Dokumentar- oder eines Spielfilms. Als kleines Festival im Festival funktioniert DAVE – Music In Motion, das sich dem Thema von verschiedenen Seiten nähert. Von Montag bis Donnerstag gibt es ein kleines, von den DAVE- Kindern Philipp Demankowski und Kai-Uwe Reinhold mit spitzen Fingern selektiertes Programm im Kennerkino Thalia.

Wir wagen den Blick in die Stadt mit dem Nischel und huldigen den Chemnitzer DDR-Dadaisten AG Geige im Dokumentarfilm „AG Geige – Ein Amateurfilm“. Wie passend, dass Olaf Bender und Frank Bretschneider vom Chemnitzer Vordenkerlabel  Raster Noton, für das AG Geige einst die Keimzelle bildete, zum 20-jährigen Betriebsjubiläum ohnehin in der Stadt weilen. Beide wollen nach der Vorführung über ihre damaligen Umtriebe berichten.

AG Geige – Ein Amateurfilm

Donnerstag, 20.10.2016
20:00 Uhr
„AG Geige – Ein Amateurfilm“
danach Talkrunde mit den Protagonisten Frank Bretschneider und Olaf Bender sowie Regisseur Carsten Gebhardt
Tickets gibt es HIER bei saxTicket

Thalia Kino
Görlitzer Str. 6
01099 Dresden

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien